Als 71-jährige abgeführt: Weil sie Steinewerfer festhielt.

deutschlandfahne-3Sie ist eine sympatische alte 71-jährige Dame. Sie hat den 2. Weltkrieg überlebt, und floh aus der kommunistischen DDR nach Grossbritanien, wo sie einen  britischen Soldaten geheiratet hat. Sie lebt seitdem mit ihrer bescheidenen Rente in Lancashire. Jugendbanden kamen, beschimpften sie als „fucking German“ und bewarfen Sie mit Steinen. Sie fühlten sich sicher, da die alte Dame inzwischen leider schwerbehindert ist und sich nur mit einem Gehwagen fortbewegen kann. Doch der Rentnerin gelang es einen der Steinewerfer hinter einer Mauer an der Kleidung festzuhalten. Sie drückte dem 17-jährigen Angreifer einen Finger in die Magengegend, um ihn am Fliehen zu hindern. Dann passiert es: Die Polizei kam, drehte der alten schwerbehinderten (!) Grossmutter die Hände auf den Rücken, warf sie in das Polizeiauto hinein und brachte Sie zum Verhör aufs Revier. Der Staatsanwalt klagte an, und ein Richter verurteilte sie zu einer Bewährungsstrafe. Warum weiss sie bis heute nicht, sie dachte das sei ein Scherz gewesen. Aufgrund dieses unglaublichen Vorfalls  rollt nun eine Sympatiewelle für die mutige Rentnerin  in Grossbritanien und so übernahm die  Zeitung SUN beispielsweise die anfallenden Gerichtskosten. In Deutschland hätte eine Verhöhnung der Opfer nicht gereicht, hier wären die Steinewerfer wohl auch noch zum Außenminister (Joschka Fischer) gemacht worden.

Quelle: Kopp-Verlag

Advertisements

Veröffentlicht am 27. Oktober 2009 in Deutschland und Europa und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: