Fraktionspräsident der Schweizer Volkspartei im Aargau wird pro-Köln-Mitglied!

(www.pro-nrw.net )Der Erfinder der SVP-Kampagne „Maria statt Scharia“, der Fraktionspräsident im Kanton Aargau Grossrat Andreas Glarner erklärte aus Solidarität zur Pro-Bewegung seinen Beitritt zu pro Köln!

„Wir sind alle Schweizer“: Solidaritätskampagne der Pro-Bewegung mit Islamkritikern in der Schweiz sorgt für überraschende Reaktionen: Der Fraktionspräsident der Schweizer Volkspartei (SVP) im Kanton Aargau, Grossrat Andreas Glarner, wird Mitglied der Bürgerbewegung pro Köln!

Andreas Glarner (Foto r.) ist einer der profiliertesten Islamisierungskritiker in der Schweizer Volkspartei und u.a. Erfinder der „Maria statt Scharia“-Kampagne. Glarner will mit seinem Beitritt die Arbeit der Pro-Bewegung unterstützen und auch in Nordrhein-Westfalen über die Erfahrungen in der Schweiz und über die Minarettsverbotskampagne referieren.

„Für uns kommt diese Neuaufnahme einem Ritterschlag gleich“, erklärt dazu ein tief bewegter pro-Köln und pro-NRW-Vorsitzender Markus Beisicht. „Einer der Spitzenrepräsentanten der mit Abstand erfolgreichsten rechtsdemokratischen Partei Europas bekennt sich zur Pro-Bewegung und unserem Kampf gegen die Islamisierung in Deutschland. Das ist bisher einmalig in der Geschichte der patriotischen Opposition Deutschlands – und ich möchte mich ausdrücklich bei Herrn Glarner für seinen Mut und seine Zivilcourage bedanken, sich mit einer heftig diskriminierten und angegriffenen Bürgerbewegung wie der unsren zu solidarisieren. Auch für die Zusammenarbeit der Patrioten und Islamkritiker in Europa bedeutet dieser Schritt einen Quantensprung: Schließlich ist die demokratische Rechte in der Schweiz bisher die einzige patriotische Bewegung in Europa, die bei Abstimmungen wie dem Minarettverbot absolute Mehrheiten in der Bevölkerung auf sich vereinen kann. Das ist ein Hoffnungsschimmer für uns alle, die wir noch in Ländern kämpfen müssen, in denen der Druck einer undemokratischen Politically Correctness die freie öffentliche Diskussion und die Meinungsfreiheit zu ersticken droht. Grossrat Garner ist deshalb auch ein wichtiger Wegbereiter der Zusammenarbeit aller konservativ-freiheitlichen Kräfte in Europa, und wir freuen uns schon sehr, ihn bald persönlich bei uns begrüßen zu dürfen!“

Advertisements

Veröffentlicht am 10. Dezember 2009 in PRO Bewegung und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: