Zahl der Arbeitslosen 2010 steigt gegenüber Vergleichsmonat 2009 um mindestens 40.000!

Durch den neuen Rekord-Anstieg ggü. 2009 haben wir nun mindestens 6 Millionen Arbeitslosengeld II Bezieher. Das ist ein Anstieg der Arbeitslosen um 40.000 gegenüber dem Krisenjahr 2009. Auch hier verleugnet die Politik die Entwicklung und bietet keine Lösungsvorschläge an. CDU und FDP haben bereits die Lohnnebenkosten kräftig erhöht und die Mobilität mit zusätzlichen Abgaben deutlich verteuert. Die gleichartige Partei SPD will nun sogar die Einkommen, also die ohnehin sinkenden Löhne um bis zu 7% mehr besteuern. So soll der Spitzensteuersatz von 42 auf 49% steigen, was sicherlich dann auch Anpassungen für mittlere und kleinere Einkommen mit sich ziehen könnte. In jedem Fall aber will die SPD den kleinen verantwortungsvollen Sparer mehr belasten, indem sie jedem, der mehr als gerade mal 801 Euro Freibetrag an Kapitaleinnahmen pro Jahr (entspricht 66 Euro pro Monat) bekommt, noch mehr Abgeltungssteuer abverlangen will. Pro Deutschland – Bayern hingegen fordert eine deutliche Erhöhung des Sparerfreibetrags, da das Geld bereits versteuert wurde und damit der Bürger mehr Möglichkeiten hat, sein erwirtschaftetes Kapital zu erhalten und auszubauen. Denn schließlich entwertet auch die Inflation das ersparte Geld.

Advertisements

Veröffentlicht am 3. September 2010 in DEUTSCHLAND, HEIMAT und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: