Heizkostenexplosion , harte Winter, unser Strom und unser Klima

PRO Bayern für artgerechte Tierhaltung
PRO Bayern für artgerechte Tierhaltung

Echte Natur – und Umweltschützer müssen leider zur Kenntnis nehmen, daß Lobbygruppen, Industrie oder Parteien gerne die Angst der Menschen missbrauchen, um daraus  Gewinn zu schlagen. So z.B. beim Thema CO2, daß pauschal als Umweltgift ( selbst der kleine BIO-Bauer wird da zum bösen Klimagift Verursacher )oder  Klimakiller bezeichnet wird. Es komme angeblich zu einer massiven Klimaerwärmung, die man nur mit unseren Steuermilliarden aufhalten könne. Und auch die Befürworter der Atomkraft innerhalb z.B. der Bundesregierung führen trotz z.B. der Tatsache von nuklearem Giftmüll und des unkalkulierbaren Restrisikos oft ins Feld, daß ja der Strom ansich „sauber“ sei, weil so gut wie kein CO2 anfällt. In Wahrheit sind jedoch im Umkreis von selbst angeblich „sicheren“ Atomkraftwerken erhöhte Strahlenwerte und Sterberaten nicht nur messbar, sondern auch die Frage der Lagerung des nuklearen Giftmülls ist – unabhängig von den immensen Kosten  –  auf Dauer ungelöst. Zum Thema Klima sollte so langsam beim Mensch die Einsicht wachsen, daß er das Klima eben nicht irgendwie maßgeblich beeinflussen kann. Das zeigen nun auch die Prognosen der russischen Forscher, die den kältesten Winter seit 100 Jahren vorhersagen.  Die russische Regierung hat daher Vorsorge getroffen, um Obdachlosen über den erwarteten extrem kalten Winter zu helfen. Und in Deutschland ? Dort verpulvert man sinnlos Milliarden, um die imaginäre Gefahr einer Klimaerwärmung abzuschwächen, anstatt in sinnvolle Umweltschutzprojekte zu investieren. Erst begradigt man die Flüsse ,dann kommt es  zu mehr Überflutungen mit Millionenschäden, dann gibt man dem „Klimawandel“ die Schuld und nun fördert man mit Millionen wieder den „Ursprungszustand“. PRO Bayern hat bereits neben diesem Artikel bereits hier auch die Frage gestellt , ob es nicht auch andere ( durch den Mensch unbeeinflussbare) Dinge sein können, die das Klima maßgeblich beeinflussen (z.B. Sonnenaktivität, Golfstrom).  Was glauben Sie, muss man mit einem kalten Winter – und einer damit verbundenen Heizkostenexplosion rechnen oder sollte man der Klimaerwärmung vertrauen ?

Ich möchte an dieser Stelle auch noch auf das Video des Fernsehkritikers aufmerksam machen, der mit seinen Folgen vor allem auch jüngere Nutzer anspricht und einen interessanten Bericht zum Thema Solarstrom gebracht hat:

 

Advertisements

Veröffentlicht am 23. Oktober 2010 in PRO Bewegung und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: