Begrifflichkeiten der Augsburger Allgemeinen zu PRO : „ultrakonservativ“ , “ rechtspopulistisch“

Mehr als 90 % der in Vöhringen befragten Personen ( befragt wurden mehr als 1250 bislang ) haben sich gegen den Moscheebau in Vöhringen ausgesprochen.  Aufgrund der Missachtung der deutlichen Bürgermeinung hat sich daraufhin die Bürgerinitiative PRO Vöhringen  eigenständig  konstituiert. Dieser Vorgang ist weder „links“ noch „rechts“ , noch sozialistisch oder ultrakonservativ. Es ist ein Vorgang , der in der Demokratie eigentlich gewürdigt werden müsste. Die Bürger bringen sich aktiv ein, wollen mitmischen, verkrustete Strukturen aufbrechen, z.B. mit Hilfe einer Stadtratsliste für Vöhringen.  Es ist das Konzept der PRO – Bewegung , daß in immer mehr Regionen Deutschlands umgesetzt wird.
Krampfhaft versucht die Augsburger Allgemeine nun, dies in eine „Schublade“ zu stecken und schreibt von „ultrakonservativ“ und „rechtspopulistisch“. Die Augsburger Allgemeine schreibt in Bezug auf PRO Bayern und PRO Deutschland daher : „Diesen Verbänden wird rechtspopulistisches Gedankengut unterstellt, so ein Leser unserer Zeitung.“ Andere Bürgerinitativen widerrum werden als ebenfalls dem ultrakonservativem Lager zugeordnet, was offenbar bedeuten soll, PRO Bayern sei dies auch. Die Bürgerbewegung PRO Bayern weist dieses Schubladendenken auf das Schärfste zurück. Ein Sympatisant von PRO Bayern meint : „Über PRO Bayern hat doch diese Augsburger Allgemeine bislang noch gar nicht berichtet. Wie soll denn dann ausgerechnet ein „Leser“ der Augsburger Allgemeinen jemand sein, der uns gut kennt ? Und Ist Alice Schwarzer, die Islamkritikerin eigentlich rechtspopulistisch ?   Wir sind – wie die Mehrheit der Bayern – sozial und patriotisch.  Die Nähe zum Volk (  Populismus , populus = Das Volk lateinisch )  ist aus unserer Sicht  positiv. Nur wer nah dran ist am Volk, kann Probleme erkennen, aufgreifen, und Lösungen (z.B.  Bau oder Erhalt eines Gebetshaus für max 100 Personen im Einklang mit möglichst vielen Beteiligten) anbieten. Wer Großprojekte kompromisslos durchdrücken will, obwohl sich die Bürger rechtzeitig bemerkbar machten, der wird auf kurz oder lang Schiffbruch erleiden.“

Ergänzung: Uns liegt inzwischen aus einer zuverlässigen Quelle vor, daß der ominöse Leser offenbar von der Presse erfunden wurde. Na denn. Deutschland war ja immer schon ein Land der Dichter und Denker. Nur die Presse dichtet offenbar, ohne zu denken.

PRO Bayern jetzt neu auf Facebook:  Wir freuen uns über jede Unterstützung:

http://www.facebook.com/pages/Burgerbewegung-PRO-Bayern-sozial-und-patriotisch/103005493103724?ref=ts

Advertisements

Veröffentlicht am 9. November 2010 in PRO Bewegung und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Gibt es den Begriff „linkspopulistisch“ eigentlich im Journalisten-Wortschatz? Dieser kam mir bisher noch nie unter, von daher nehme ich mal an, daß die Meinung vorherrscht, Populisten gibt es nur im rechten Eck.

  1. Pingback: Kreis Neu-Ulm : Geplante Vöhringer Grossmoschee mit Minarette : Südwest – Presse und andere contra Bürger ? | Der Blog für Bayern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: