Bundesgerichtshof: Schöffen am Gericht müssen deutsch können!

Die Bürgerbewegung PRO Bayern kritisiert schon seit längerem, daß noch immer nicht Deutsch als Sprache in unser Grundgesetz aufgenommen worden ist. So wundert es natürlich kaum, daß der Bundesgerichtshof desöfteren auch über Selbstverständlichkeiten befinden muss, nämlich, daß Schöffen am Gericht einigermaßen deutsch können müssen. In den letzten Jahren wurden immer mehr Schöffen bzw. Ehrenamtliche Richter mit Migrationshintergrund am Gericht eingesetzt – ob sie deutsch können oder nicht. Nichts verstehen – aber am Urteil mitwirken: Deutschland, wie tief bist du gesunken?

Advertisements

Veröffentlicht am 27. Januar 2011 in PRO und mit , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: