CSU: Kein Burka-Verbot notwendig

Der innenpolitische Sprecher der CSU/CDU Bundestagsfraktion, Hans-Peter Uhl hat sich klar gegen ein gesetzliches Burka- Verbot ausgesprochen . Es gäbe angeblich eine geringe Anzahl von Burka-Trägerinnen, und deshalb sei ein Gesetz unnötig. Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen, scheint eine ähnliche Meinung zu haben, er meint, es solle keine Symboldebatte konstruiert werden. Die Bürgerbewegung PRO Bayern spricht sich klar für eine gesetzliche Regelung aus: Die Burka in der deutschen Öffentlichkeit muss verboten werden.

Advertisements

Veröffentlicht am 4. Februar 2011 in HEIMAT, MULTIKULTI, PRO und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Ja, gut, Kinderschänder gibt es ja auch nicht so die Masse. Sind nur Einzelfälle. Wie die Linksfahrer auf Straßen und Autobahnen. Irritierenderweise ist das aber verboten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: