Geldentwertung und Inflation aus bayrischer Sicht – Italien erhöht Maut um bis zu 10 %

Geldentwertung 1923

Wie die Bürgerbewegung PRO Deutschland unter dem Titel „Inflation ist unsozial“ berichtete, sitzen wir in der Falle der Geldentwertung. Wir spüren den Anstieg der Preise deutlich, nicht nur bei den Lebensmitteln. Die Politiker und einige Statistiker versuchen zu beruhigen, denn angeblich, so wird uns weiss gemacht, würden ja in vielen Bereichen die Preise auch sinken. So erzählt man uns, daß z.B. die Preise für Fernseher und Computer ja gefallen sind, sogar deutlich, und daher ist die tatsächliche Inflation wesentlich geringer als die „gefühlte“ des Bürgers. Ein dümmliches Argument. Natürlich fällt der Preis eines Fernsehers oder Computers, weil in dem Moment, wo er auf den Markt kommt, ist er quasi schon „veraltet“. Ein PC der vor 5 Jahren noch 1000 Euro gekostet hat, der müsste 2011 verschenkt werden, weil kein Bürger einen so veralteten PC mehr kaufen möchte. Somit trügt das Gefühl der Bürger nicht – die Preise ziehen massiv an, überall ist es zu beobachten. Zusätzlich scheinen unsere Nachbarländer, die in einer noch grösseren Finanznot als Deutschland stecken, sich gerne wieder bei deutschen Urlaubern oder Pendlern zu bedienen. So erhöht Italien die ohnehin teure Autobahnmaut um weitere 6 bis 10 %. Und Belgien möchte ab 2013 kassieren. Damit heizen die europäischen Staaten die Inflation zusätzlich an.

Advertisements

Veröffentlicht am 4. Februar 2011 in HEIMAT, PRO und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: