Dr. Thilo Sarrazin findet mutige Worte in London

Dr. Thilo Sarrazin bei der Integrationsdebatte in London. Er wird heftig verbal angegriffen: Wenn jemand die Wahrheit ausspricht, kann das wütend machen. Getroffene Hunde bellen laut. Und für manche ist die Wahrheit auch schlichtweg nicht zu ertragen. Denn wer jahrelang von der multikulturellen Gesellschaft geträumt hat, und nun eines besseren belehrt wird , der gesteht eben nicht gern seinen Fehler ein und revidiert seine Ansichten sofort, sondern versucht die Argumente mit Beleidigungen und persönlichen Angriffen wie „Faschist“ zur Seite zu wischen. Sicherlich ist es falsch, die ganze Integration als Pauschalurteil per se als „gescheitert“ zu betrachten. Sie betrifft nämlich nur jene Menschen, die sich nicht integrieren wollen und können. Alle anderen, die sich aus eigenem Antrieb heraus problemlos assimiliert haben, betrifft das nicht.  Beim genaueren Hinsehen – wer sich nicht assimilieren kann und will – kommt die Kultur ins Spiel. Es ist somit ein kulturelles Problem. Und hier werden wir von PRO Bayern ansetzen. Wie ist die freiheitliche und tolerante Weltauffassung in Europa mit den Auffassungen des Islamischen Rechts – und deren Kultur vereinbar? – Gar nicht! Es ist ein Ding der Unmöglichkeit. Dr. Thilo Sarrazin hat nun seinen Mut zusammengefasst und spricht  das aus, was freiheitliche Politiker in ganz Europa schon seit Jahren tun. Wir müssen jetzt jedoch auch handeln! Wir müssen die Menschen über den Islam, deren Anführer sich oft hinter einer scheinbar „bürgerlichen“ Fassade verstecken, aufklären. Thilo Sarrazin hat  mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ bereits Millionen erreicht. Auch in Deutschland muss daher  endlich bundesweit eine freiheitliche Alternative zu den Altparteien auf dem Wahlzettel stehen: PRO Deutschland!

Advertisements

Veröffentlicht am 15. Februar 2011 in DEUTSCHLAND, EUROPA und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Thomas Tomecko

    Mal ne Anfrage,

    stimmt die Meldung, daß u.a. eine Delegation von Pro-Deutschland in Israel war und dort den Siedlungsbau befürwortet hat? Israel ist der „letzte Apartheidsstaat der Welt“ und dessen „Agentur in Deutschland der Zentralrat der Juden“ mit entsprechenden Aufgaben. Zitate von Patricia Langer;
    jüdische Anwältin und Friedensaktivistin. Wer kann mir Näheres erzählen? Wie ist die Meinung?

    Thomas Tomecko

    PRO Bayern: Die Meldung ist so nicht richtig. Beachten Sie die Neujahrsansprache der Freiheitlichen Partei Österreichs mit HC Strache von 2011 ab ca. 1:12 Stunden ( http://www.youtube.com/watch?v=PH_QLwl_mYQ ). Dort positioniert die derzeit erfolgreichste soziale Heimatpartei das freiheitliche Lager, zu dem auch die PRO-Gruppen gehören außenpolitisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: