Grüne und Muslime empört: Lehnt der neue Innenminister Friedrich (CSU) die Islamisierung ab?

Mit Freude hat die Bürgerbewegung PRO Bayern zur Kenntnis genommen, daß der neue Innenminister auf Bundesebene von der CSU, Hans-Peter Friedrich, folgendes bei seiner ersten Pressekonferenz als neuer Minister geäußert hat: „Dass der Islam zu Deutschland gehört, ist eine Tatsache, die sich auch aus der Historie nirgends belegen lässt.“ Ferner stellte er klar, daß wer hier leben wolle und sich integrieren wolle, „in allererster Linie“ Deutsch können müsse. Wie erwartet spucken dagegen nun Muslime und Grüne Gift und Galle. Ein deutsches Sprichwort besagt: „Getroffene Hunde bellen laut.“ Argumentativ haben sie dem nämlich nichts entgegenzusetzen. Es ist nunmal Fakt, daß es verschiedene Kulturen und Auffassungen auf der Welt gibt, die nicht alle mit der abendländischen Kultur, mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar sind. Dazu gehört der an der Scharia ausgelegte Islam, der Frauen diskriminiert und die Menschenrechte missachtet.  Aus Sicht von PRO Bayern ist die Auffassung, daß der Islam nicht zu Deutschland gehöre daher völlig richtig. Wer zu diesem Ergebnis kommt, der muss daher auch zu der Erkenntnis kommen, daß keine weiteren Großmoschee und Minaretten  mehr in Deutschland gebaut werden dürfen. Und wenn der Islam tatsächlich nicht zu Deutschland gehört, darf auch kein Islamunterricht flächendeckend in unserem Land eingeführt werden. Es muss ein Einwanderungsstopp erfolgen, Islamisten und nicht-integrierbare Migranten müssen unverzüglich ausgewiesen werden. Dazu wäre schon eine einfache Anweisung an die Ausländerbehörden, befristete Aufenthaltsgenehmigungen von Integrationsverweigerern nicht mehr zu verlängern ein Erfolg. Wird Herr Friedrich handeln?

Advertisements

Veröffentlicht am 4. März 2011 in DEUTSCHLAND, MULTIKULTI und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. ganz ehrlich, ich bin KEIN NAZI!
    aber so was wollen wir hier einfach nicht mehr!
    …dass meine kleine schwester angst hat zum bahnhof zu gehen weil da die ganzen (..) rumhocken kanns ned sein oder?
    also raus mit diesen (..)!!!
    endlich ein politiker der was sagt!

    • richtig.weg mit denen die nicht deutsch sein wollen.unser land unsere gesetze unsere bräuche.so ist dAS NUN MAL ENDE

  2. Deutschland dein Untergang naht 😦

  3. islamkritiker

    Lieber Bayern,

    der Islam folgt dem Koran der in Teilen menschenverachtend, mörderisch und intolerant ist. Der Islam wurde gegründet durch einen Pädophilen.

    Lt. dem Koran sollen z.B. abtrünnige geköpft und Ehebrecher gesteinigt werden. Der „kleine Dschihad“ propagiert die Islamisierung der Welt mit dem Schwerte. Dies bedeutet das alle „Nicht-Muslime“ wenn sie den „wahren Glauben“ Islam nicht annehmen, ebenfalls geköpft werden sollen!
    Dies wird damit begründet da sie ja eh verloren seien denn sie kämen ja in die Hölle.,

    Ich selber stamme aus der Türkei und verfolge die Islamisierung des Westens mit grösster Sorge. Als ich vor 20 Jahren direkt nach meinem Studium auswanderte, habe ich mich ganz bewusst für Deutschland entschieden da dies ein christliches Land ist, indem der fanatische Islam, keine reele Chance hat, so meine damalige Annahme.

    Nun redet man hier von „Multi-Kulti“ und davon das man den Muslimen auch die selben Grundrechte einräumen müsste. Dummerweise werden sie, sobald sie die Mehrheit stellen, nicht so tolerant mit uns verfahren, da der Koran diese Art von Toleranz nicht zulässt.
    Die deutschen Akademikerinnen entscheiden sich viel zu oft gegen Kinder, der deutsche Hartz4 Empfänger ist der jenige der zumeist für den Kindersegen unter den Deutschen sorgt. Wohingegen die Muslimin ihre Daseinsberechtigung in Familie und Kinder sieht. Diese Entwicklung wird in den nächsten 20 bis 30 Jahren(evtl auch schon früher) zu einer Mehrheit der Muslimen in Deutschland führen.

    Bitte lasst uns nicht mehr so naiv sein und gegen diese Entwicklung vorgehen!

    Ich habe die politish korrekten Phrasen sowas von satt und dicke und habe für unsere Politike,r die die Islamisierung der nächsten Jahre herunterspielen, kein Verständnis mehr.

    Über Friedrichs Äusserung habe ich mich gefreut aber dies reicht nicht. Wir stehen kurz vor einer Katastrophe. Bereits jetzt haben wir 4 Millionen Menschen musliminschen Glaubens in Deutschland. In 10 Jahren wird diese Zahl gewaltig steigen. Ich habe ein Kind um dessen Zukunft ich mich sorge. Mit allen Kräften möchte ich versuchen das meine Enkelkinder nicht mit Kopftuchzwang gross werden.

    Anbei ein youtube Video zum Thema Geburtenrate in Europa:http://www.youtube.com/watch?v=e0U5Kw57iv4
    Wenn Sie das Video nicht öffnen können suchen Sie auf youtube nach: „ISLAM MUSLIM DEMOGRAPHICS and The Church of Jesus Christ “ bevor es gesperrt wird.

    Das Video belegt meine Sorgen mit Zahlen.

    Mag sein das Sie meine Meinung sogar radikal oder rassistisch finden, aber der aktuellen Entwicklung müssen wir nur vehement egentreten, wenn wir diese Zukunft nicht wollen. Die Fanatiker werden, wenn sie mal in der Mehrzahl sind, noch radikaler sein!

    Sarrazin hat natürlich recht. In „Deutschland schafft sich ab“ kommt aber die Gewaltbereitschaft des Islams nicht zum Ausdruck. Daher wollte ich hier in diesem Forum auch darauf hinweisen.

    Herzliche Grüsse

  4. islamkritiker

    Ich möchte noch ergänzend erwähnen das meine Familie in der Türkei zwar muslimischen Ursprungs ist aber den Islam als Religion schon immer kategorisch ablehnte da ihrer Meinung nach der Islam beruhend auf der Scharia(Gesetzgebung des Korans) der menschlichen Vernunft wiederspricht. Somit wurden wir Kinder auch nicht in diesem Sinne erzogen, wofür ich meinen Eltern und dem Umfeld in dem ich aufwachsen konnte, unendlich dankbar bin. Dies trotz unseres anatolischen Ursprunges.

    Desweiteren möchte ich erklären warum ich den Gründer als Pädophilen beschrieben habe: Er hat sich eine 9 Jährige zur Ehefrau genommen. Als ich in der Türkei unseren damaligen Religionslehrer danach kritisch befragte(leider war der Unterricht für alle Kinder eine Pflicht von der sich keiner befreien konnte, -auch nicht meine christlichen Mitschüler-) habe ich mir als allererstes eine Ohrfeige eingefangen und im Anschluss musste ich die Hände strecken und bekam auf die Handinnenfläche jeweils 30 Schläge mit einem Holzlineal. Der Lehrer war aber dennoch so „gnädig“ dass er uns seine Erklärung für die Umstände erläuterte: Durch die heiligen Dschihads (Glaubenskriege) wäre die männliche Bevölkerung so dezimiert gewesen das Männer eben auch Kinder geheiratet hätten um diese zu beschützen! Also alles zum besten der Kinder!! Warum aber der Gründer das 9 Jährige Mädchen nicht adoptiert hatte um sie auf diesem Weg zu schützen, denn nach der Überlieferung sei sie eine Weise gewesen, hat er nicht beantwortet. Statt dessen wurde ich zum Rektor geschickt der mich auf Frömmigkeit ermahnte, indem er mich bespuckt hat.

    Wohlwissend all dieser Tatsachen, erschüttert es mich zutiefst welche political correctness unsere führenden Köpfe (Merkel/Wulff/Özdemir usw) heute noch an den Tag legen. Es ist REINE NAIVITÄT.

    Bis vor einiger Zeit war ich selber naiv, da ich mich mit dem Koran und all den Hasspredigern nicht wirklich auseinander gesetzt habe, da ich diese als eine kleine laute Randgruppe einschätzte.

    Informiert Euch einfach. Geht auf youtube(oder auf die Seiten der Hassprediger) und seht Euch da die Videos mit all den Kommentaren an. Oftmals werden sie in Dokus als „islamische Sekten“ beschrieben, was der Islam offiziell aber nicht so sieht(die Bezeichnung „Sekte“ ist eine westliche Interpretation). Diese Extremisten finden durchaus Akzeptanz in der islamischen Welt.

    Herzliche Grüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: