Wir wollen unser Geld zurück

Parallel zur Postkartenaktion gegen den EU-Beitritt der Türkei startet die BÜRGERBEWEGUNG PRO NRW jetzt eine neue Kampagne mit dem Titel „Wir wollen unser Geld zurück“.

Nach einer knappen und verständlichen Analyse auf dem Kleinflugblatt, werden ebenso klare Forderungen gestellt:

  • Keine Bürgschaften
  • Sofortiges Ausscheiden der Pleite-Staaten aus dem gemeinsamen EURO-Raum
  • Und danach: Die Wiedereinführung der DMark

Da mag das eine oder andere fehlen. Entscheidend aber dürfte sein, dass in dieser wichtigen Frage Position bezogen worden ist. Probayern schließt sich dieser Forderung an die PRO-BEWEGUNG an und zeigt damit, dass sie inzwischen weit mehr als eine islamisierungskritische Partei darstellt. Die mit der Postkarte verbundene Petition wird die Altparteien darauf aufmerksam machen, dass sich auch in Deutschland eine freiheitliche Opposition auf Dauer nicht aus dem Parlament fernhalten lassen wird.Nach einer knappen und verständlichen Analyse auf dem Kleinflugblatt, werden ebenso klare Forderungen gestellt.

Advertisements

Veröffentlicht am 19. Mai 2011, in PRO, Wirtschaft. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Franz Michael

    Eine Familie geht in die Knie, wenn sie dauerhaft ihren – sicherlich geliebten – Sohn unterstützen muß, der nicht seinen eigenen Lebensunterhalt bestreiten kann. Die EU geht ebenfalls in die Knie, wenn sie auf Dauer – sicherlich geschätzte – Mitglieder unterstützt, die nicht wirtschaften können. Irgendwann muß Schluß mit Stütze sein. So einfach ist das!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: