Hass auf Christen und Deutsche: Urinieren ins Weihwasser: Wie gefährlich ist die „Friede, Freude Eierkuchen“ Politik in München?

Jahrelang schaut der Stadt zu wie sich Deutschland abschafft. Jahrelang können im Multi-Kulti Stadtteil Milbertshofen „Jugendliche“ ihr Unwesen treiben. Sie randalieren, hinterlassen ihren Müll und drücken ihre Ablehnung gegen unsere Gesellschaft aus: Sie urinieren ins Weihwasser der Kirche Sankt Georg. Die Kirche möchte – abgesehen vom Kirchenasyl- den „interkulturellen Dialog“ führen, doch er funktioniert nicht, im Gegenteil – es wird nur noch schlimmer. In München zeigen sich somit die Abgründe der gescheiteren „Integration“ auf. Nun sind selbst die  „Multi-Kulti“ Unterstützer in der Kirche mit ihrem Latein am Ende. Ein interessanter Hintergrundbericht hierzu auf diesem Portal.

Advertisements

Veröffentlicht am 30. Juli 2011 in HEIMAT, MÜNCHEN, VOR ORT und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Moslems verlangen Respekt für den Koran und Islam
    Italien-Sizillien: Moslem randaliert in Kirche ,und zerstört heilige Statue
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2011/07/italien-sizillien-moslem-randaliert-in.html

  2. Franz Michael

    Bekanntermaßen gehören Haß auf „Ungläubige“ zum Islam. In der Folge ist es also logisch, dass derartige Entgleisungen passieren. Da der Islam per ordre di mufti zu Deutschland gehört müssen wir diese Art der kulturellen Bereicherung ertragen. Wie lange eigentlich noch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: