Kein Bock auf mehr Asylanten!

Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichtes erhalten Asylanten nun circa 30% mehr Geld. 50% mehr Geld, teilweise gelte dies auch rückwirkend! (Satzsteigerung von 224 auf 336 Euro!) Welcher Einheimische kann sich über so viel mehr Geld freuen? Damit haben sich bayrische und bundesdeutsche Politiker mit ihrer stets unklaren Haltung in der Frage Asyl nun ihr eigenes Grab geschaufelt. Immer neue Asylunterkünfte werden unter der CSU/FDP Regierung in Bayern eröffnet, euch Bürgern einfach vor die Tür gesetzt. Und die Politiker müssen immer mehr Geld in Personen aus aller Welt investieren, obwohl Deutschland doch schon lange –  als Land mit einer ständig wachsenden Neuverschuldung auch im Verhältnis zum BIP – die Mittel fehlen. Und für wirklich berechtigte Asylbewerber fehlt den etablierten Linksideologen dann das Geld: 19 Jahre haben etablierte Politiker die Leistungen für Asylbewerber nicht mehr angehoben. Vor allem auch nicht die vermeintlich humanen Rot-Grünen in ihrer Regierungsverantwortung.

Damit steht laut dem Urteil des höchsten deutschen Gerichtes also im Raum, daß hier möglicherweise jahrelang verfassungswidriges Verhalten bei den etablierten Politikern vorlag. Hätten Sie von Anfang an sich am Grundgesetz orientiert, und nur wirklich politischen verfolgten Asyl gewährt, dann hätten auch die Leistungen für Asylbewerber regelmäßig angepasst werden können, da eine wirklich humane und menschenwürdige Versorgung von circa 1000 tatsächlich Anspruchsberechtigten Asylbewerbern in Jahr (statt vielen Zehntausenden) Deutschland trotz Euro-Untergang sicherstellen kann. Pro Deutschland steht somit für einen fairen grundgesetztreuen Umgang mit Asylbewerbern, die tatsächlich anspruchsberechtigt sind, während die Altparteien hier seit  Jahrzehnten die Bürger täuschen, indem sie Werte heucheln, denen sie gar nicht nachkommen.

Wirklich politisch verfolgt sind momentan genau 1,2% aller Asylantragsteller. Asylantragsteller waren es im Zeitraum Januar bis Mai 2012 21.795, davon waren 295 anerkannt als Asylberechtigte nach Art 16a Grundgesetz (vgl. Seite 8). Aufs Jahr gerechnet kann man also mit bis zu 1.000 Asylanten, die einen tatsächlichen Grundgesetzanspruch haben rechnen. Trotzdem bezahlt Deutschland und Bayern auch Leistungen an bis zu 98,8% der Personen, denen z.b. der Asylantrag aufgrund zum Beispiel nachweislich falscher Angaben abgelehnt worden ist. Und das sind viele Zehntausende! Mit anderen Worten: Bis zu 98,8% der bisherigen Ausgaben für  Asylbewerbern im Zeitraum Januar bis Mai 2012 hätten eingespart werden können.

Advertisements

Veröffentlicht am 19. Juli 2012, in DEUTSCHLAND, MULTIKULTI. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Die Zeitung vor Ort titelt in dieser Angelegenheit -„Nicht menschenwürdig“ Karlsruhe fordert mehr Geld für Asylbewerber-.
    Wer schert sich eigentlich was um die Menschenwürde der ursprünglichen Bewohner dieses Landes?! Um die Gefährdung ihrer Identität, um ihr Sicherheitsbedürfnis, um ihre Rolle als Melkkuh für eine regelrechte Schwemme von Asylanten, deren Lebensunterhalt sie zu bestreiten haben und die sich nicht allzu selten auch noch als Gefährder für Leib und Leben erweisen?!

  2. Gelegenheiten machen Diebe. Wer die Einwanderung nicht stoppen kann, wird eines Tages im Getto sitzen wie die Indianer.

    Ich bin schon wieder von Facebook ausgesperrt worden ohne jeden Grund. Sind alle Mitarbeiter von Mark Zuckerberg Mitglieder der Antifa?

    Linke, Antifa, Faschisten, Salafisten und die Piratenpartei wollen keine deutschen Meinungen sehen und zensieren auch wie blöd!

    Jeden 1. Montag im Monat treffen sich patriotische Leute in Herford…

    pro Deutschland Bayern: Und wir wollen keine Werbung für regionale Treffen auf bayrischen Seiten für Herford sehen.

  3. Meine Tochter muss mittlerweile abends Taxi fahren weil sie an der Straßenbahn drei mal sexuell genötigt wurde. danke Frau Merkel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: