Zitat der Woche zur Herabstufung Deutschlands durch Ratingagenturen

503090_r_k_b_by_altmann-indigo-ray-mousewrites_pixelio_de

Moodys und andere Ratingagenturen stuften Deutschland herab. Eine Herabstufung die leider längst überfällig war, weil die Schulden unter anderem weit über den Kriterien von Maastricht sind.  Deutschland gerät  immer tiefer in den Abwärtssog der ruinösen Euro-Politik von Frau Merkel und anderen etablierten Kräften. Passend hierzu folgendes nachfolgendes Zitat , entnommen aus  unserem Artikel „Pulverfass Deutschland – Wie lange ist unser Staat noch zu retten?“ vom 9. Juli 2011, in dem unser bayrischer Verband von pro Deutschland vor gut einem Jahr genau von dieser enormen Sprengwirkung in Bezug auf unsere Schulden warnte, wenn diese Euro-Krisen- Politik etablierter EU-Politiker fortgeführt wird:

Doch das wohl grösste Pulverfass momentan stellen Deutschlands Staatsschulden dar. Hier muss man die Grösse der Volkswirtschaften berücksichtigen, und diese ins Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) setzen. Die Vorgabe aus Maastricht lautet: maximal 60% im Verhältnis zum BIP, nicht mehr! Diese Stabilitätspakthürde jedoch steht offenbar nur noch auf dem Papier. Denn Deutschland liegt bei inzwischen 83,2%, und hat damit die Vorgaben aus Maastricht massiv verfehlt! Zum Vergleich: 1980 hat man noch rund 30% gehabt, vor wenigen Jahren konnte man noch die 60% Marke einigermaßen einhalten. Aktuell jedoch hat man es geschafft, Staaten wie Ungarn(80,2%) und UK (81%) schuldentechnisch zu überholen. Wie lange es dauern wird, bis Deutschland Pleiteländer wie Griechenland (142,8%), Italien (119%), und Portugal (93%) eingeholt hat, ist ungewiss. Vielleicht beschließt ja unser Parlament erstmal weiter Bürgschaften und Garantien für Griechenland und unternimmt auch weiterhin nichts gegen Deutschlands Zahlmeisterrolle innerhalb der EU. Dann dauert es sicherlich nicht mehr lang.

Advertisements

Veröffentlicht am 25. Juli 2012 in DEUTSCHLAND, EUROPA und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: