Am Rosenheimer Platz stellt sich die Bürgerbewegung pro Deutschland vor

(Aktualisierung: Hier geht es zum Bericht zur Veranstaltung) Am Samstag, 16.03.2013 führt die Bürgerbewegung pro Deutschland in der Landeshauptstadt München eine Versammlung mit Infostand am Rosenheimer Platz (Rosenheimer Straße/Ecke Steinstraße) durch. Wir starten gegen halb 11 und werden bis voraussichtlich 16 Uhr dort sein. Die Versammlung beschäftigt sich neben der Unterschriftensammlung zur Bundestagswahl unter anderem mit dem Thema „Islamisierung“, und mit diesen Thema setzen wir uns differenziert auseinander.

Uns geht es darum, unsere einheimische bayrische Kultur zu stärken, ohne hierbei Fremdes zu verteufeln. In Bayern gibt es bereits genügend von der türkischen Religionsbehörde kontrollierte Moscheen und Islamzentren, in denen Muslime ihren Glauben ausleben können. Selbst in Krankenhäusern werden unverständlicherweise bereits Gebetsräume für Muslime bereitgestellt, während auf Extrawürste für  andere Religionen  in der Regel verzichtet wird.

Wir erleben somit, daß von der herrschenden Klasse den fremden Religionen der rote Teppich ausgerollt wird, während die Werte unserer bayrischen Kultur nicht offensiv verteidigt oder gefördert werden. Die Bürgerbewegung pro Deutschland wird daher in den kommenden Monaten und Jahren Präsenz in allen Stadtvierteln der Landeshauptstadt zeigen, um gegen diese Entwicklungen Flagge zu zeigen.

Advertisements

Veröffentlicht am 9. März 2013 in HEIMAT, MÜNCHEN, OBERBAYERN, PRO, VOR ORT und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: