Bundesregierung beschließt Doppelpass: Türken erhalten Deutschen Pass auch ohne Antrag!

Es ist unfassbar! Beiden Regierungsparteien, der SPD und der CDU/CSU ging es bei den Koalitionsverhaltungen beim Doppelpass nur um eines: Um die weitere Aufweichung der Einwanderungs – und Integrationsgesetze. Gerade in Hinblick auf die Türkei hat sich die BRD (verantwortlich: CDU/CSU, SPD) auch noch mit dem Gastarbeiterabkommen, Merkels sogenannter „priviligierten Partnerschaft“, sogar noch unterwürfig verpflichtet, die Bedingungen für die massenhafte Einwanderung von Türken verpflichtend niemals zu verschärfen, sondern ständig zu verbessern. Statt diese längst überholte alte Regelung aus den 60ger Jahren nicht endlich aufzukündigen oder neu verhandeln,  wird jetzt – trotz der ständig wachsenden Parallelgesellschaften in Deutschland – auch noch der Doppelpass eingeführt.

„Für in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern entfällt in Zukunft der Optionszwang und die Mehrstaatigkeit wird akzeptiert.“ heißt es im Koalitionsvertrag der Regierung Merkel. Das Unglaubliche: Selbst wenn Personen gar kein Interesse an dem deutschen Pass zeigen, werden nun Behörden eigenständig prüfen, ob die Voraussetzungen für einen Doppelpass vorliegen.

Für die PRO Bewegung BAYERN ist klar: Geförderte Mehrstaatlichkeit ist ein Problem. Es fördert die Desintegration und die Abschottung in Parallelgesellschaften. Wir müssen hingegen auf die Anpassung und Integration derer bestehen, die nach Deutschland kommen. Dies geht nur, wenn man dies auch mit konsequenten Gesetzen deutlich macht. Wir brauchen daher keine Aufweichung der Einwanderungsgesetze, sondern striktere Regeln. Der Grundtenor muss heißen: Wer sich nicht integriert, der fliegt! Er darf niemals so lauten, wie es die CDU/CSU und die SPD nun forciert: Wer sich nicht integriert, bekommt den deutschen Pass, auch ohne Antrag!

Advertisements

Veröffentlicht am 29. März 2014 in DEUTSCHLAND und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: