Interview mit russischen TV-Sender: Bayrische Wirtschaft leidet unter Sanktionen

Die von der EU und den etablierten Parteien in Deutschland beschlossenen Sanktionen gegen Russland haben vor allem bewirkt, daß die EU-Krise  noch schneller und geballter zurück kommt, und daß nun die guten Beziehungen des bayrischen Mittelstands zu Russland nachhaltig geschädigt werden. In einem Interview mit dem russischen Sender ANNA-News erklärt Stefan Werner (PRO Bewegung BAYERN), wie die deutsche Regierung und die Münchner Medien durch bestimmte Begrifflichkeiten („prorussisch“) die Menschen zu manipulieren versuchen.

Was stimmt in den Medien nicht? Wie wird den Krieg in der Ukraine in den deutschen Medien dargestellt? Warum wird Putin öfters im Zusammenhang mit Terroristen erwähnt? Was wurde über Poroschenko berichtet? Warum soll Deutschland Gasschulden der Ukraine zahlen?

>>Ukraine-Berichterstattung: Die Lüge in den Medien (Teil 1)

>>Ukraine-Berichterstattung: Die Lüge in den Medien (Teil2)

Advertisements

Veröffentlicht am 1. November 2014 in EUROPA und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: