Islamisierung

In Deutschland gibt es immer mehr Moscheen, inzwischen sind mehr als 2000! Diese Moscheen werden, wie die meisten in unserem Land, von der türkischen Religionsbehörde DITIB/DIYANET gebaut, was zeigt wie “integriert” die “Deutsch”-Türken in Deutschland sind, und wie souverän die Bundesrepublik darauf reagiert: So bejubelt die ganze Politik diese “tolerante” Multi-Kulti- Gelegenheit, ein neues Geschenk an den türkischen Staat durch unseren Staat zu überreichen.

Erst kamen die Gastarbeiter aus dem europäischen Teil der Türkei für zwei Jahre. In Wahrheit jedoch kamen diese aus Anatolien und sind dann für immer geblieben. Doch nicht nur das: Der Staat hat auch kostenlose Deutschkurse zur Verfügung gestellt, sie wurden geehrt, obwohl sie illegal in Deutschland geblieben sind. Jetzt haben sie es zudem mit dem “Deutsch-Türkischen” Sozialversicherungsabkommen geschafft, dass der deutsche Staat den in der Türkei lebenden Türken günstigere bzw. kostenlose Medizin von Deutschland aus bezahlt. Auch können Sie in der Türkei, ohne das dieses Land zur EU gehört, ihre Rente bekommen. Deutschland privilegiert also die Beziehungen mit der Türkei, allerdings nicht im Interesse unseres Landes, sondern im Interesse einer Gruppe von fremden Leuten, die in Deutschland leben.

Wie bedanken die sich widerrum bei den deutschen Steuerzahlern? Sie danken mit dem Bau von neuen Moscheen, Minaretten und Koranschulen, mit der Gettoisierung einiger Stadtteile und der Übernahme von Schulen, sowie Schimpfwörtern und Gewalt durch die neu eingewanderten Türken.

 

Advertisements
  1. Ich kann diese Bewegung nur unterstützen. Mir wird übel, wenn ich sehe, wie blind unsere Politiker gegenüber der deutlichen Entwicklung sind.

    Ich sage deutlich…..

    Keine Großmoschee in München!!!
    Deutliches Vorgehen gegen nicht integrationswillige Zuwanderer.
    Sofortige Abschiebung krimineller ausländischer Widerholungstäter.
    Keine doppelte Staatsbürgerschaft.
    Integrations ist Holschuld und keine Bringschuld.
    Kein Zuzug von Großfamilien.
    Keine Sozialleistungen für Wirtschaftsflüchtlinge.
    Kriegsflüchtlingen und politisch Verfolgten Asyl geben. Aber nach Kriegsende muss die Rückkehr erfolgen.
    ……..

    Die derzeitige Politik muss abgewählt werden. Geht das so weiter wie bisher, tragen wir bald Kopftücher und habe in Deutschland nichts mehr zu melden. In keinem Land, wo sich der Islam etabliert hat, ging es friedlich zu . Macht die Augen auf und wehrt euch. Solange es noch geht.

    • Sehe ich genauso http://www.youtube.com/watch?v=VEX00Ll84fI die können ihre Moscheen in ihren Land bauen

    • Es ist das Widerlichste überhaupt, was wir zur Zeit hier im Land Luthers, Goethes und Schillers, im Land der Aufklärung und der friedlichen Revolution erleben:
      Eine vom Großkapital durchblutete und beatmete Kanzlerin, Tochter eines christlich – evangelischen Pfarrers und mit sozialistischem Bildungshintergrund, scheinbar ohne alle statistisch – mathematische Grundkenntnis, verkauft unser Land das seit mehr als tausend Jahren auf kulturell moralisch christlichem Grund steht, freiwillig an den Islam.
      So erobern sie uns nicht mit Pferd und Krummsäbel, sondern einfach nur durch die Geburtenrate.
      Sarazin wird Recht behalten, denn er kann – im Gegensatz zur restlichen politischen Kaste wirklich rechnen!
      Über dem Eingang zum Bundestag steht „Dem Deutschen Volke“
      Es ist ein Halbsatz den man heute vielleicht nur ergänzen könnte „organisieren wir den Untergang!“
      Ich habe Angst um meine Enkelkinder. Was wird an unseren Schulen geschehen? Erleben wir nun im ganzen Land Neuköllner und Kreuzberger Verhältnisse?
      Deutsche Lehrerinnen werden als „schweinefleischfessende Schlampe“ bezeichnet, die dem kleinen schwarzlockigen Kronsohn „garnichts zu sagen hat“.
      Vor ein paar Tagen gab es – EIN EINZIGES AL – (man beachte das!!!) eine Meldung im Radio, dass die Emirate angeboten haben Deutschland bei der Integration der Flüchtlinge zu unterstütze.
      Womit? Man will Geld geben für den Bau von 200 neuen Moscheen!
      Hallo!?
      Merken wir nichts?

    • osteuropäische Staaten haben recht keine Muslime aufnehmen zu wollen, dank dieser Haltung wird Kanzlerin Merkel bald gehen müssen. Uns bleibt nur einen Denkzettel bei den nächsten Wahlen etablierten Parteien zu geben

    • Schoen auf den Punkt gebracht. Wir armen Deutschen werden schon zu lange fuer dumm verkauft, und was wir uns von den Auslaendernn gefallen lassen muessen ist eine Frechheit. Ein Danke hoert man kaum! Die meisten wollen nur ein Stueck vom Kuchen abhaben! Scheissen auf die deutschen.

  2. In Anbetracht der Baberei der Muselmanen (Oslo) UND auch anderwo
    kann es nur eine Antwort geben: Alle Muselmanen müssen aus Deutschland
    raus ohne ausnahme sonst bekommen wir keine Ruhe mehr vor ihnen.Sie haben
    50 jahre zeit gehabt. das was ist voll Leute.
    grüße aus der Rheinprovinz
    PRO Bayern: Dies widerspricht den Menschenrechten. Lasst uns die Nicht-Integrierten und Kriminellen Migranten rückführen.

  3. Die Sache mit den „Menschenrechten“ kann nicht überzeugen, werden sie doch insgesamt falsch eingeschätzt und zudem extrem überbewertet.

    Offenkundig widerspricht es den Menschenrechten nicht, Deutschland zum „Einwanderungsland“ zu erklären ohne das Volk zu befragen. Es sieht also ganz so aus, als seien Menschenrechte nur antidemokratischer Hebel der Entrechtung. Und in der Tat, aktuell sind die Menschenrechte nichts weiter als Steigbügel für Kriege gegen arme Länder sowie Instrument der Oligarchen im Hinblick auf Überfremdung und Minderheiten, wobei die Mehrheit des Volkes keine Rolle mehr spielt. Im Gegenteil, die Mehrheit hat sich den Menschenrechten zu unterwerfen, über die das Volk nie entscheiden durfte. Das darf man als Faschismus bezeichnen.

    Auch wenn viele etwas anderes glauben, die Menschenrechte verbieten nicht einmal die Todesstrafe (dazu braucht es die fakultativ Protokolle). Weder Großbritannien, noch Frankreich, Spanien und etwa Kanada hätten die UN-Charta 1948 ratifiziert, wäre das Capital Punishment damit verboten worden. In diesem Kontext liegt der strittige Punkt darin, ob die Menschenrechte universelle oder soziale Rechte sind. Ebenso verhält es sich in der Frage nach Ausländerrückführung. Es wäre unsinnig sich an etwas zu klammern, was bestehende Verhältnisse zementiert und bessere Lösungen unterdrückt. Somit muß ich dem Kommentator „Hanss“ zustimmen.

    Insgesamt haben wir es bei der AEMR mit einem ebenso verführerischen wie juristischen (!) Machwerk zu tun, das nicht nur in diesem Fall immerfort gegen uns – das Volk – ausgelegt wird (für das „Grundgesetz“ gilt Ähnliches).

    „Das auf die Spitze getriebene Recht zum größten Unrecht wird.“
    Cicero

    Mit freundlichen Grüßen
    Gerd Schober

  4. KEIN islamismus!

    (..) muslimen und (..)-nach Hause!

    proDBayern: @Mensch: So kann man ihren Beitrag nicht veröffentlichen. Als weltoffenes und tolerantes Land bieten wir jedem unabhängig seiner Herkunft an, ein 3-monatiges Visum für Deutschland zu beantragen. Dazu sollte es ein bestimmtes Kontigent geben. Diejenigen Zuwanderer, die bestens integriert sind, können sehr wohl bei uns Leben. Denn für Sie ist „zu Hause“ Deutschland geworden. Deutschland war schon immer ein Land der Migration, und was insbesondere die Zuwanderung aus dem europäischen Kulturenkreis betrifft, hat die Assimilierung in der Regel gut geklappt. Der Islam ist nicht mit unseren Wertevorstellungen vereinbar, was jedoch nicht heisst, daß wir per Se irgendwelche Pauschalurteile wie die etablierten Medien und (VS-)Parteien fällen. Wir gehen bestimmt und höflich nur gegen jene im Interesse aller vor, die sich nicht integrieren oder kriminell werden.

  5. @ proDBayern

    Weltoffen und tolerant – ich bezweifle, daß sich hier jemand Gedanken über diese Begriffe gemacht hat. Mit dieser Einstellung werden Sie vermutlich mit Linkspartei und Grünen koalieren wollen.

    proDBayern: München definiert sich beispielsweise als Weltstadt mit Herz. Weltoffen? Claudia Fatima Roth beschränkt ihre Liebe auf die Türkei und ihre Jugend bepinkelt auf Parteitagen die Deutsche Fahne, mit solchen Faschisten wollen wir nichts zu tun haben. Die Altstalinisten, Mauermörder oder Ökofaschisten, die hinter jedem Deutschen gleich einen Nazi vermuten, haben wohl sicher nichts mit Weltoffenheit und Toleranz gemein. Da wir unser eigenes Land lieben, andere Völker jedoch achten, stehen wir im Gegensatz zu allen anderen in der Tradition von Menschen, die das Europa der unabhängigen und damit demokratischen freien Länder vertreten , wie Charles de Gaulle.

    Interessant auch Ihre Position zur „Zuwanderung“. Deutschland ist kein Einwanderungsland; es wird nur von der „Parteienoligarchie“ (O-Ton K.Jaspers) als solches verkauft. Für mich ist dieser Begriff komplett negativ besetzt, meint er doch letztlich „Einhegen und Ausdünnen“ nach Joschka Fischer. Sie müssen selbst wissen, ob Sie eine solche Politik mittragen wollen.

    ProDBayern: Deutschland ist kein klassisches Einwanderungsland wie die USA. Es ist jedoch auch kein Land, wo ich eine Mauer rum oder durch ziehen kann, wie es die SED-Partei gemacht hat. Zu- und Auswanderung ist ein natürlicher Vorgang, es kommt darauf an, diese Vorgänge richtig zu steuern. Die CSU und die Regierung priviligiert z.B. die Türkei bei der Zuwanderung. Und unsere Gesetze ermöglichen es, daß Menschen unsere Sozialkassen plündern, die nie einen Pfennig einbezahlt haben. Abgelehnte Asylbewerber werden nicht wegen Betrugs aufgrund falscher Angaben bestraft, sondern dürfen noch jahrelang Leistungen weiterkassieren. Damit geht deren Politik in eine völlig falsche Richtung. Einwanderungsregeln, die in die richtige Richtung gehen, gibt es in der USA. Dort sind ganz strenge Kriterien und ein limitiertes Zuwanderungskontigent.

    Und: Deutschland war zu keinem Zeitpunkt ein Land der Migration. Ich hoffe inständig, daß Sie nicht auf die Hugenotten (vom 17. bis ins 19.Jahrhundert; Sarrazin oder Mathieu Carrière etwa stammen von ihnen ab) oder die Polen zur Zeit der Industrialisierung anspielen; das waren Marginalien und nicht weiter erwähnenswert…

    ProDBayern: Mehr als 10 Millionen sind Marginal? Mal abgesehen davon, daß wir zur Zeit immer noch Zuwanderung haben z.B. aus Osteuropa, Skandinavien, Niederlande, Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Österreich.

    im Vergleich zu Millionen, die zur sukzessiven Vernichtung des deutschen Volkes ins Land geholt werden. Schachtschneider spricht in diesem Kontext von der „entvolkten Bevölkerung“.

    ProDBayern: Da hat Schachtschneider recht. Die Millionenfache Einwanderung, die wir mit der größten Sorge sehen, betrifft Einwanderung, die zur systematischen Islamisierung unserer Heimat führt. Diese werden wir nicht nur entpriviligieren und auf Null zurückfahren, sondern wir werden auch dafür sorgen, daß die nicht-integrierten Migranten in ihr Heimatland zurückgeführt werden.

    Zum Schluß noch eines: Integration ist ein Etikettenschwindel. Ein Volk ist nach Johann Gottfried Herder eine Schicksalsgemeinschaft gleicher Sprache, gleicher Kultur, gleicher Geschichte, gleicher Herkunft und gleicher Abstammung. Somit ist es unmöglich, ja geradezu Betrug, wenn sich Ausländer zu Deutschen zählen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man hier geboren ist. Zu einem Volk gehört man nach obigen Aspekten,

    ProBayern: Zu einem großen Teil einverstanden.

    … da gibt es weder Integration noch Assimilation.

    ProDBayern: Häh?

    Vielleicht sollten Sie sich mit der Schrift ‚Perspektive Deutschland 1989‘ befassen. Bert Rürup (sic!) läßt sich darin über die Zukunft der Deutschen aus, die – nach dem Vorbild der USA – dazu (O-Ton!) „erzogen werden müssen, 20 bis 40 Millionen Ausländer zu integrieren“. Das deutsche Volk würde so verschwinden. Man kann das Ganze auf den Nenner bringen: Vernichtung durch Vermischung.

    ProDBayern: Wir befassen uns mit der Zukunft, nach dem Motto: „Mehr Zukunft bewältigen, statt immer nur mit der Vergangenheit“. Wer interessiert sich daher für den Bert Rürup und sein Gequarke? Uns Bürgern dieses Landes geht es um die Zukunft unseres Landes und unseres Volkes, daß eine bessere Politik verdient hat.

    Für Sie sind Deutsche im eigenen Land offenkundig auch nur „Menschen ohne Migrationshintergrund“, wie sich die Ökoschistin Claudia Fatima Roth auzudrücken pflegt. Wenn das auch Ihre programmatische Basis ist, muß das selbstverständlich im Netz bekannt gemacht werden.

    ProDBayern: Nein, für uns können Deutsche auch Menschen mit Migrationshintergrund sein, da man Deutscher z.B. auch sein kann, wenn ein Elternteil nicht-deutscher Abstammung ist. Die Grünen und die NPD, der sie offenbar anhängen, haben also unrecht, wenn für Sie Deutscher nur sein kann, wenn sie keinen Migrationshintergrund z.B. von einem Elternteil haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gerd Schober

  6. “ Vernichtung durch Vermischung “
    Dieser Gedanke ist nicht konsequent zuende gedacht. Denn den Muselmanen ist es verboten, sich mit „Ungläubigen“ zu befreunden. Von Heiraten und Kinder in die Welt setzen wollen wir erst gar nicht reden. Es gibt sie zwar diese Fälle, jedoch nur sehr vereinzelt. Im Allgemeinen bleiben die Muselmanen unter sich, sprechen ihre Sprache, vermeiden es die deutsche zu lernen soweit irgend möglich und scheren sich nicht um das ungläubige Gewusel um sie herum.
    Vermischung kann bestenfalls mit Völkern aus Europa oder anderen christlich geprägten Ländern funktionieren. Mit den Anhängern der Phantasiegstalt Mohammed eine tragfähige Mischung zu gestalten, ist schwierig bis beinahe unmöglich. Die fiskalischen Mittel sind wirklich gern gesehene Gaben. Menschliche Zuneigung gibt es aber bestenfalls ganz weit am Rande, als Hauch oder akzeptierte Kommunikation. Mehr aber auch nicht…
    Eine Fatwa dazu:
    Im Rechtsgutachten-Nr.: 7567 vom Rechtsgutachter Scheich Salih al-Fausan, einem der einflussreichsten muslimischen Gelehrten Saudi-Arabiens heisst es:
    „Ein Muslim darf nicht mit der Begrüßung beginnen [wenn er einen Nichtmuslim trifft]. Falls der Ungläubige jedoch einen Muslim begrüßt, antwortet dieser mit demselben Gruß. D. h., er antwortet auf den Gruß mit dem Ausspruch: ‚Ebenso‘. Das hat Allahs Prophet in [der Überlieferungssammlung] Sahih al-Bukhari (Nr. 133/7134) befohlen, wie von Aischa, Abdullah bin Umar und Anas bin Malkk überliefert wurde.
    Das Benutzen aller Begrüßungen [dem Nichtmuslim gegenüber] wie ‚Guten Morgen‘, ist verboten, weil es ein grundsätzliches Grußverbot gibt und eben, weil der Gruß ein Ausdruck von Zuneigung ist.“
    Quelle:
    http://michael-mannheimer.info/2012/02/24/fatwa-ein-muslim-darf-einen-unglaubigen-nicht-grusen-und-nicht-mogen/

    Deshalb kann das mit der Vermischung nicht gar so schlimm werden. Konzentrieren wir uns deshalb eher auf den Fakt der Vernichtung. Das könnte passieren, wenn die Geburtenrate weiter unaufhaltsam sinkt, wie bislang. He Leute, habt Spaß aneinander und zeugt mehr Kinder für die Rente. Dann benötigen wir den Platz endlich wieder selbst, der bislang den Muselmanen geliehen wurde…..

  7. Selamúnaleyküm Brüder und Schwester! Ja richtig gelesen. Stammen wir den nicht einst vom Adam und Eva. Lasst euch nicht vom Satan und seinen Gehilfen ins Ohr flüstern und Hass predigen. Denn die Erde ist nicht Euer. Es ist der Ort der Verweilung, der Probe, des Scheines! Und es gibt nur
    einen Gott, der Christen, der Juden, der Muslime und der Ateisten, der ganzen Menschheit! Und der den Ihr nicht wahrnehmen könnt, nicht sieht. Der Unterschied wird vom Menschen geschaffen, in seiner Kultur, Gewohnheit und Brauchtum. Lasst den Zorn des Gottes nicht auf euch fallen! Gott möge Euch segnen.

    • Hauck Thalheim

      Schöne Worte nur leider entsprechen sie nicht den Tatsachen und ich weis das laut eurem Buch es sogar vorgegeben ist, nichtachtend und respektlos zu sein. Es geht in diesem Fall nicht um die Glaubensfrage sondern viel mehr darum, dass der Islam sich in Kulturen rein frisst und von inner her aushöhlt ohne Respekt und Anstand, viel mehr mit Hochmut und Falschheit, ganz so wie es euer Koran vorgibt. Wir wollen einfach nichts mit Dingen zu tun haben deren oberstes Ziel Zerstörung und Einverleibung ist

    • Erstens Hallo an alle, zweitens eines muss man klarstellen: Islam entstand erst im 7 Jahrhundert… Und ist eine massenpolitik und kriegspolitik von Mohammed den Propheten (@ Kriegsherr ), der von den Franziskaner gelehrt wurde. Die wahren gläubige sind Christen und Juden fertig. Warum? Wir Christen und Juden predigen über nächsten Liebe und Toleranz! dagegen die Muslime eher feindlich in Erscheinung treten gegen alle nicht Muslime mit gewissen Distanzierung entgegenzuwirken plus Isolierung und schikanierung. Ich bin eindeutig gegen den Islam den der bringt nur schlechtes und das erlebe ich überall wo ich schon Deutschland gewesen war bzw in Europa. Schaut euch christliche Länder an sie haben Struktur sie haben soziale Systeme was haben die islamische Länder Armut kriege und Gewalt geschweige rechte von Menschen ganz tief unten am Boden. Und wie die Frauen dort behandelt werden, dass will ich gar nicht in den Mund nehmen. Toleranz zeigen gegen Moscheen Aha was ist mit Kirchen in Abendlandes, die werden gesprengt, Christen werden durch Moslem gejagt und getötet und wir sollen tolerant sein. Ich sag nur eins: Die Deutsche Kultur soll erhalten bleiben ohne den Zuwachs des Islams. Grüße Sebastian B.

  8. Der Unterschied wird vom Menschen geschaffen…Zorn des Gottes….. Du hast nichts verstanden. Die Unterschiede sind klasse! Wir brauchen keine Gleichschaltung, Gleichmacherei von Menschen. Jeder Mensch hat freie Gedanken und Menschen haben unterschiedliche kulturelle Auffassungen. Unterschiede sind nämlich klasse. Wenn jeder Mensch gleich wäre, wäre die Welt langweilig. Und dann würden sich Menschen vor lauter Langeweile prügeln und bekriegen. Wir wollen diesen Krieg nicht. Wir wollen Frieden. Wir stehen zu den Menschen und ihren Unterschieden, Menschen sind daher menschlich, und das ist gut so! Shalom.

    • Da stimme ich zu. Was anderes steht in meinem Kommentar auch nicht. In den ersten und folgenden

      Kommentaren ist es nicht ersichtlich dass die Unterschiede willkommen sind. Warum dann der y Boykott gegen islamisierung. Niemand wird dazu aufgezwungen. Hier wird der Begriff Islsmisierung für politische Zwecke missbraucht! Das wird mehr als unnötig thematisiert.

      • Das kann ich so nicht stehen lassen. Islamisierung wird für politische Ziele mißbraucht? Wie soll das verstanden werden? DerIslam und die ständige gewaltbereite Islamisierung Deutschlands, der EU und der ganzen Welt ist doch offensichtlich. Wenn das einige verträumte Gutmenschen ala Islamfi… R. nicht sehen, kann man nur noch sagen – verzeiht ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.
        Wie blind und blauäugig muß man noch sein, wenn man diese Gefahr eines Erdogan- Islamismus nicht sieht.

      • Da sprechen die Ergebnisse in Ägypten eine andere Sprache und kommen Sie mir nicht mit „das sind doch nur die Radikalen“
        Mohammed fordert euch im Koran zur Scheinheilgkeit und Lüge gegen Nicht-Moslems auf, bis ihr die Oberhand in einem Land habt, um dann die Sharia mit Gewalt/ Zwang ein zuführen und fasst dabei ALLE Islamisten mit ein

  9. Der Die Das

    Bibel und Christentum für Anfänger:

    Wer Richtig Christlich leben will, ist dem „Islambild“ das hier propagiert wird nicht fern:

    1. Korinther 11, 3-9: Gott steht über Jesus, Jesus steht über dem Mann, und der Mann steht über der Frau. Ein Mann muss beim Beten den Kopf nicht bedecken, die Frau hingegen schon. Will sie sich nicht bedecken, so schneide man ihr das Haar ab, dann wird sie sich von sich aus bedecken, weil es sonst schlecht aussieht. Der Mann ist nämlich das Ebenbild der Herrlichkeit Gottes, die Frau ist aber nur ein Abklatsch des Mannes. Der Mann ist nicht geschaffen um des Weibes willen, sondern das Weib um des Mannes willen.

    Oder der Umgang mit den eigenen Kindern:

    5. Mose 21, 18-21 (Gott befiehlt): Wenn jemand ein eigenwilliges und ungehorsames Kind hat, das nicht mehr auf seine Eltern hört und selbst dann nicht gehorcht, wenn sie es schlagen, sollen sie es vor dem Rat anklagen… Dann sollen es alle Leute der Stadt zu Tode steinigen. Du musst das Böse aus deiner Mitte entfernen. Das ganze Land soll dies hören, und alle sollen sich fürchten.

    Oder der Umgang mit „Andersgläubigen“:

    2. Korinther 6, 14 und 17: Arbeitet nicht mit Ungläubigen zusammen. Meidet sie und sondert euch ab, spricht der HERR, und rührt nichts Unreines an. Dann will ich euch annehmen.

    Ich würde mich als Christ für nichts besseres halten….

    ProDBayern: Wer richtig christlich leben will, der lebt nach den 10 Geboten, das kennen und lernen die Menschen vom Christentum, nicht wirre Zitate:
    1 Du sollst keine anderen Götter haben neben mir
    2 Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen
    3 Du sollst den Feiertag heiligen
    4 Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren
    5 Du sollst nicht töten
    6 Du sollst nicht ehebrechen
    7 Du sollst nicht stehlen
    8 Du sollst nicht falsch Zeugnis reden …
    9 Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib
    10 Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut

    Ebenso beim Islam, hier sind Suren nur bedingt hilfreich. Es genügt in die „Gesetze“ die Scharia zu kucken. Wie lauten da die 10 Gebote?

    Die Scharia unterteilt die Menschen und Völker je nach ihrem Glauben und ihrem Verhältnis zum islamischen Staat in verschiedene rechtliche Kategorien, die den Rechtsstatus einer Person festlegen:
    Bürger des islamischen Staates:
    Muslime – sie haben alle Rechte und Pflichten. Dazu zählt auch die Abgabe eines festgelegten Steuersatzes im Rahmen des (Pflicht-)Almosens (siehe fünf Säulen des Islam).
    Dhimmis – Schutzbefohlene („Buchbesitzer“, Monotheisten), die eingeschränkte Rechte haben, Sondersteuern zahlen müssen (äquivalent zum Almosen der Muslime), aber staatlicherseits geschützt sind und keinen Kriegsdienst leisten müssen.
    Bürger fremder, nicht-islamischer Staaten:
    Ḥarbīs – Nicht-Muslime, die sich im Kriegszustand mit den Muslimen befinden. Die Scharia gebietet es, diese Menschen zum Islam aufzurufen, bei ihrer Weigerung zu bekämpfen und zu töten. Frauen, Kinder und nicht am Kampf beteiligte Männer wie z. B. Mönche, genießen juristisch geregelten Schutz.

    • Deutscher Bürger

      Da kann ich nur zustimmen, z.B. die Evangelikalen unterscheiden sich in nichts von den Islamisten.
      Letztendlich bedeutet Religion (auch die christliche) eine Abschaffung der Demokratie. Deshalb: 100% Besteuerung aller Kirchen und 100% Trennung Kirche + Staat.

    • Dann hast du den Glauben nicht verstanden.
      Sicher du hast schon recht das Gott uns die 10 Gebote gegeben hat und auch die zitierten Bibelstellen stimmen an und führ sich schon, jedoch reißt du nur die Stellen aus dem Kontext und nimmst Ihnen den Sinn dadurch, denn in den darauf folgenden Versen wird der Grund erklärt warum es weise ist, die Dinge zu tun.
      Es geht um Ehre und Schutz durch Unterordnung, nicht um Sklaverei und das Beherrschen und Unterdrücken der Frau wie im Islam. Diese Gebote wurden uns gegeben, damit der Feind (Satan = Vater aller Sünde (Kriege, Terrorismus, Unterdrückung, Lüge, etc.) kein Anrecht auf unsere Person hat und uns vernichten kann.
      Und noch etwas, über allen Geboten die uns Schützen sollen, steht das Gebot du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst (egal ob wiedergeborener Christ oder nicht) an erster Stelle und bestätigen.
      Das ist im Koran nirgendwo zu finden, dort heißt es nur das man Nicht-Muslime nicht die gleiche Achtung und den Respekt entgegenbringen soll wie einem Religiösen.
      Die Aufforderung der Liebe zu deinem Nächsten ist das Entscheidende zwischen dem Islam und dem Glauben an Jesus Christus.
      Der Katholizismus hat in den Kreuzzügen eine eigene Religion entwickelt und so ziemlich alles gemacht wovon die Bibel besagt, dass dies ein Gräuel vor dem Herren ist (Töten, Stehlen, Vergewaltigen, Erobern,etc)

      • Ach zu Info… Die Kreuzzüge sind nicht durch die Kirche entstanden… Das ist eher passiert, das die Christen von den Muslimen angegriffen wurden, weil die Christen reich waren, deshalb entstanden diese großen Kreuzzüge. Mit freundlichen Grüßen Sebastian B.

  10. Religionsfreiheit ist so wichtig wie die Meinungsfreiheit. Martin Luther wollte Staat und Kirche trennen, was ihm aber nicht gelungen ist. Der Papst hat beste Geschäfte mit Josef Stalin und allen Kaisern gemacht. Warum sollte wer das dem Islam verbieten?

    Religionsfreiheit ist nicht Alles, aber Alles ohne Religions- und Meinungsfreiheit ist Nichts, siehe hier: [Es wird zu einer rechten Demonstration verwiesen]

    pro Deutschland: Den Link zu dieser rechten Demonstration haben wir gelöscht. Wir lehnen es ab, von linken oder rechten Ideologen vereinnahmt zu werden. Uns geht es um die Themen, die uns der Bürger liefert. Das sind soziale, ökologische, freiheitliche und patriotische Themen, die wir nach dem Vorbild der FPÖ nach außen tragen.

  11. Zensur kam schon immer vor dem Untergang. Warum macht Ihr das? Wollt Ihr wirklich so sein wie die SED und Josef Stalin oder unsere Bundesregierung? Ich fasse es nicht und hoffe auf eine klärende Antwort, denn sonst kann ich ja gleich in Facebook schreiben!

    pro Deutschland: Sie sind hier auf den Seiten der Partei pro Deutschland in Bayern. Deshalb werden hier nur Beiträge freigeschalten, die sich mit pro Deutschland und mit den Themen hier vor Ort beschäftigen.

    • Schau dir die Ereignisse in Ägypten ganz genau an und vor allem die Ergebnisse, dann weißt du warum ein paar kluge Leute den Islam aufhalten wollen.

  12. Das Schlimme ist ja wohl das viele kein Interesse haben integriert zu werden.
    Wenn jemand 30jahre und manche noch länger in Deutschland leben und immernoch nicht richtig deutsch sprechen, haben auch dessen Kinder keine chance deutsch zu lernen und somit integriert zu werden.
    Also ist von keinem dieser Personen Deutschland die Heimat!
    Also sollen sie doch nachhause gehen und dort sprechen wie sie wollen und ihren Kindern ihre dort übliche Wertvorstellung beibringen aber nicht bei uns!!!

  13. Viele Migraten, die schon länger in Deutschland leben, hatten leider anders als als heute nicht die Möglichkeit, einen Deutsch-Sprachkurs zu besuchen. Da hatte man sich eben mit dem Wörterbuch Stück für Stück voran gearbeitet und oft den englischen Satzbau benutzt. Heraus kommen dann die tollen Sätze wie „Gestern ich habe gekauft neue Uhr“. Ob das nun falsches Deutsch ist, ist mir persönlich eigentlich egal, ich würde nur gerne bei Migranten den Willen sehen, überhaupt Deutsch zu lernen, egal wie gut das am Ende klingt. Leider ist das aber für viele schon zu viel verlangt. Hier sehe ich den Punkt, wo man anfangen muss zu selektieren. Denn dass deren Kinder dann ebenso massive Probleme mit der Sprache haben werden (und folglich Schwierigkeiten mit Kindergarten, Schule, Arbeitsmarkt,…), ist wohl klar.

  14. Tag bin durch zufall auf euch gestossen,
    ich sehe vieles gleich, zumidestens seit ihr die ersten die sich diesem thema annehmen
    und was sagen!
    zu meiner frage wie bekomm ich die aufkleber

  15. „Irrt euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten. (Gal 6,7)“
    „In keinem andern ist das Heil, auch ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, darin wir sollen selig werden!
    (Apg 4,12)“
    Es rettet nicht Allah, nicht Budda, nicht Shiva und kein Weltbaumeister.
    Gott hat sich entäußert, seinen Sohn auf die Erde gesandt, damit dieser mit seinem kostbaren und teuren Blut für unsere Sünden bezahlen konnte. Wenn wir dies im Glauben anehmen und unseren Herrn und Heiland aufnehmen wird er uns „Macht geben, seine
    Kinder zu sein, die an seinen Namen glauben (Joh 1,12)

    Jesus allein – entweder ist er Dein Retter, oder Dein Richter!

  16. Christen oder Moslems….Zusammen das hat in der Vergangenheit nicht funktioniert das Funktioniert heute nicht es wird auch nicht in der Zukunft passieren. Moslems werden versuchen uns Christen auszuloeschen. Sie sind auf dem besten Wege.Wer es nicht sieht ist einfach blind. Europa ist ein christlicher Kontinent und soll es auch bleiben. Integration oder nicht . Wir muessen Grenzen zetzen und die Grenze ist dass Deutschland ein Christliches Land war, es wieder werden soll und auch so bleiben. zur Zeit ist hier doch nur Chaos.

  17. Hauck Thalheim

    Der Islam hat grundsätzlich keine Achtung vor andersartigen Dingen und Kulturen. Im Koran gibt es ganz bestimmte vorgeschriebene Wege die todbringende Religion durchzusetzen und das mit allen Mitteln. Mohammed schrieb darin, dass wenn die Moslems in der Minderzahl in einer Stadt/ einem Land sind, dass sie sich ruhig und besonders freundlich geben sollen, bis sie genug Einfluss, Macht und Anhänger gesammelt haben um dann die Sharia durchzusetzen. Wie sehr dies der Wahrheit entspricht, sieht man derzeit an Ägypten, darauf haben sie Jahrhunderte hin gearbeitet. Durch die Einführung der Sharia wird dort automatisch die Verfolgung und Tötung der koptischen Christen einsetzen, denkt nicht dass es in einem Land wie Deutschland nicht möglich sein wird. Im Gegenteil, nie war die Gefahr größer durch unsere liberalen Politiker, dass auch hier die Grundsteine für eine Übernahme durch unsere eignen Gesetze gelegt werden.
    Das Schlimmste ist, dass es in der Kultur des Islam laut Koran eine Tugend ist, Nicht-Islamisten zu belügen, betrügen und zu benutzen um sie danach zu entsorgen. Der Islam ist durch über 72 Kriege innerhalb von 10 Jahren entstanden und eingeführt worden. An dem schwelendem Hass hat sich bis heute nichts verändert, im Gegenteil er droht friedliche Kulturen wie Deutschland aufzufressen.

  18. Man muss Pro-Bayern bzw. Pro-Deutschland unterstützen. Unsere Politiker sind blind und nicht in der Lage die Gefahr zu erkennen die vom Islam ausgeht.
    Meine Stimme habt ihr !!!
    Gruß aus Augsburg

  19. Jeder Muslimische Verbrecher hat doch hier in Deutschland Narrenfreiheit. Wer erst eingesperrt wird wenn er 50 – 80 Vorstrafen oder Delikte hat braucht sich nicht wundern. Als Deutscher bist du gleich weg, ab du böser Nazi, hast dich verteidigt und dich nicht von einem (..) totprügeln lassen. Die Grün Roten Staats(..) können die Muslim(…) ja nicht wegsperren, es sind ja ihre zuverlässigsten Wähler.

    • So ein schwachsinn. Ich hör von vielen das es genau andersherum ist. Als Deutscher wirst du milder Bestraft, hast bessere Chancen auf einen Beruf usw. . Halbwissen ist sehr gefährlich!!!

  20. Klar,sind die Bayern gegen die Islamisierung.Wir haben schöne Dirndl,Lederhosen,Berge,Seen,Wir brauchen keine Männner mit mehreren Fraunen-die unsere schönen Seen mit ihrer schwarzen Verhüllung steigen.Nein zu Islamisierung-die sollen in ihren Ländern machen was sie wollen,aber hier wollen wir das nicht.

  21. Die EU will weitere 50 Millionen muslimische Afrikaner reinholen. Die Europäer sind zudem vollkommen entwaffnet, und somit von Ihrer eigenen Regierung zum Abschlachten freigegeben.

  22. Endlich erwacht das Deutsche Volk !!!
    Wir haben unsere eigene Kultur und das sollte auch Akzeptiert werden und vorallem sollten wir nicht mehr klein bei geben ……

  23. Mir wird schlecht, wenn ich die Entwicklung in Deutschland sehe. Nach der NS-Diktatur sind wir hier auf dem Weg zu einem islamistischen Staat und der Diktatur des Koran. Die egalisierte Presse und unsere nichtsnutzigen Politiker wollen es nicht wahr haben und belügen uns täglich mit Multikulti, Integration etc.
    Wen integrieren, wenn es keiner will?
    Es heißt doch eher Anpassung der Bevölkerung an die Migranten.
    Man hat das Gefühl es ist alles erlaubt, oder wird legitimiert und jedes Widerwort wird mit der „Nazikeule“ niedergeknüppelt . Wir werden den Untergang erleben, wenn diese Leute zahlenmäßig überlegen sind und sich „ihre“ eigenen Politiker wählen.
    Jeder, der es nur wagt realistisch zu denken, oder gar Kritik zu über wird mundtot gemacht und als rechts denunziert. Es gibt keinen gemäßigte Islam. Diese Religion duldet nicht anderes neben sich, als einzig wahre Religion. Der Islam integriert sich nicht er assimiliert. Wer jetzt wegschaut und den Lügen der Politiker glaubt, wird vieleicht bald selber fliehen müssen, zwangsislamisiert, oder getötet.
    Wann erwacht die europäische Gesellschaft endlich und unterbindet diese Entwicklung?
    Die Menschen werden es nie lernen.
    Fall ich als „Nazi“ betitelt werde folgendes:

    Was ist Nazitum?
    Will ich die Ausrottung aller europäischen Juden? – nein
    Will ich die Lebensraumerweiterung nach Osten? – nein
    Will ich die Ermordung von Homosexuellen, geistig und körperlich Behinderten? – nein
    Will ich blind einem totalitären System oder Führer folgen? – nein

    Bin ich ein mündiger Bürger, der mal über die politischen und gesellschaftlichen Missstände nachdenkt und es wagt auch mal Kritik zu äußern? – ja

    Übrigens alle Kritiker der NS-Diktatur wurden auch „beseitigt“ ebenso wie alle Islamkritiker beseitigt werden.

    Religions- und Meinungsfreiheit sowie Gleichheit aller sind im GG festgeschrieben und werden von allen Religionen gelebt, außer vom Islam. Diese rückständige, assimilierende und gewaltbereite Lebensanschauung (Quran + Sharia) darf nicht noch mehr Lobby in unserer Heimat bekommen. Erst der kleine Finger, dann die ganze Hand und der Dschihad beginnt. Ich möchte das nicht. Sollen die Leute das in ihren Ländern praktizieren! Der gleichgeschalteten Presse und den Schwachmaten der Politik kann man nicht mehr glauben.

  24. Islam und Frieden
    von Torsten
    Solange sich Menschen in arabischen und afrikanischen Ländern sich ihren Glauben nicht selber wählen können, sondern allein durch ihre Geburt dem Islam beitreten,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange Kinder und Minderjährige gezwungen werden, Waffen und Sprengstoff bei sich am Körper zu tragen, um damit ,,Ungläubige“ in die Hölle zu schicken,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange Minderjährige im Gaza-Streifen dabei gefilmt werden, wie sich vor die Autos von israelischen Parlamentariern werfen, um zu sagen zu können, israelische Politiker fahren auf Palästinenserkinder zu,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange im Internet Videos existieren, in denen Kinder gefragt werden, ob sie wissen, was Juden sind und diese Kinder antworten: Ja, Juden sind wie Affen und Schweine!
    Solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange in arabischen Ländern vor Sportveranstaltungen in Stadien Frauen wegen angeblicher Verbrechen mit Schüssen ins Genick hingerichtet werden,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange in islamischen Ländern minderjährige Mädchen an ältere Männer verheiratet werden dürfen,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange die Hochzeit des Propheten mit einer 6-jährigen und der Geschlechtsverkehr mit einer 9-jährigen nicht als Pädophil im Islam anerkannt wird,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange minderjährige Buben, die sich als schwul bekennen, in islamischen Ländern
    hingerichtet werden,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange Mädchen und Frauen aus islamischen Ländern, die hier nach Europa kommen, aber hier mitten in Europa nicht diesen offenen Lebensstil leben dürfen und durch
    Familienmorde hingerichtet werden,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange Mädchen und Frauen aus islamischen Ländern, die hier in Europa einen
    nichtmuslimischen Mann angeschaut oder gar mit ihm gesprochen haben und dafür mit Säure ins Gesicht entstellt werden oder anderer körperlicher Schaden zugefügt wird,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange im Internet Videos existieren, auf denen zu sehen ist, wie 10- 14-jährige Buben Menschen, die gefesselt am Boden liegen, mit einem Messer den Hals durchsäbeln,
    solange ist der Islam keine friedliche Religion.
    Solange sich der Islam nicht von seinen Aufrufen im Koran und den Hadithen zum Töten von Andersgläubigen lossagt,
    solange bleibt der Islam eine totalitäre und faschistische IDEOLOGIE.
    Solange der Islam Hunde, Schweine, Affen und Ungläubige auf eine Stufe stellt,
    solange ist der Islam eine lebensverachtende Rassenlehre.

  25. Fakt ist, dass die deutsche Politik vom Musel schon so weit unterwandert wurde, als dass ein nachhaltiges entgegenwirken dieses Abschaum von Islam, nur mit größten Anstrengungen erreicht werden kann. Ich verstehe einfach nicht, weshalb ein Grossteil unserer Gesellschaft blind durch die Welt läuft und tatenlos zusieht wie wir uns immer mehr zum Trottel machen lassen. Seht doch mal genauer hin was da läuft und was der Musel erreichen will. Was läuft denn in den Ländern wo der Musel bereits machen kann was er will ??? Mord und Totschlag und das Ziel die Vernichtung andersgläubigen wie z.B. Christen… Hallo !!! Und was sind wir ??? Denkt mal nach…

  26. Hallo ich lebe in berlin und kann mit fug und recht behaupten dass es hier schon teils „islamische zustände“ sind deutsche konvertiten sind da noch das „kleinere übel“ und das alles wird noch viel schlimmer doch unbeirrt muss und müssen wir bleiben bis das volk sich erhebt gegen dieses drecksvolk

  27. Der Islam ist ein parasitärer Virus in der europäischen westlich christlichen Kultur. Der Islam beruht auf einer Unkultur der Sklaverei, Unterdrückung und Ausbeutung anderer Kulturen. Er lebt eine Unkultur der Zerstörung, Vernichtung , Unterdrückung, des Mordes, der Versklavung und daraus resultierender Bereicherung von Gesellschaften , die den Anhängern des Islam Tür und Tor öffneten. Als Dank fordern die Moslems mehr, als sie geben wollen. Sie stellen sich über alle „Ungläubigen“ und bei entsprechender Macht werden die „Ungläubigen“ geschlagen, vergewaltigt, erniedrigt, oder skrupellos getötet.

    Der Islam ist eine Religion des Todes und der Zerstörung unter dem Deckmantel der „Friedfertigkeit“
    dient er nur zu einem Zweck, Eroberung der Welt. Durch die Religionslügen des Islams wird im Sinne Allahs alles gerechtfertigt. Der Hass gilt dem Judentum und Christentum, bzw. Atheisten. Sind diese nicht zu bekehren, sind Gewalt und Mord Mittel zur Vernichtung oder Ausbeutung. Der Islam ist parasitär und eine Religion des Krieges, der Jihad ist ihre religiöse Pflicht und wird in Europa gegen alle andersgläubigen eingesetzt, um die europäischen Länder zu erobern, zu islamisieren, und auf europäisch christlichen Sklaven ihren Wohlstand zu erbauen. Islam ist Krieg, Sklaverei, Frauenunterdrückung und Tod für eine Lüge des Teufels, den sie anbeten, um andere Menschen erst dadurch ausbeuten zu dürfen.

    Das ist der Moslem macht sich die westlich christlichen Kultur der Toleranz und des Friedens zunutze, um Macht und Gebiet „Beute“ zu erlangen. Mohammed war ein Räuber, Kinderschänder, Massenvergewaltiger und Massenmörder und an diesem verlogenen Geschöpf des Bösen nehmen sich Idioten ein Beispiel, und das ist ihre verlogene Unkultur des Raubes an hohen moralischen Kulturen des Friedens und der Barmherzigkeit.

    Jede Lüge, die das Christentum verdammt, ist dem Moslem heilig, und trachtet nach unserer Akzeptanz ihrer Religionslügen der Sittenlosigkeit. Jede Straftat, die ihr Prophet begangen hat, ist ihre Absolution und rechtfertigt ihr Handeln, ohne eine Strafe befürchten zu müssen, da es nach dem Willen Mohammed und Allahs geschah.

    Der Virus Islam muss aus unserem christlichen Europa wieder verschwinden, dass hier Frieden Anstand und Nächstenliebe wieder auferstehen können.

  28. Verbot vom Koran als eine Hetzschrift, dort wird Unterdrückung, Krieg und das töten von ungläubigen gefordert. Leute wacht endlich auf. Schaut euch die Hassprediger auf YOUTUBE an. Wir sind für diese Leute nur Opfer. Wann wacht die deutsche Bevölkerung endlich auf. Irgendwie wie schauen alle weg und unsere Politiker kannst du vergessen. Wenn ich die Grünen sehe wird mir schlecht wie sie unser Land verkaufen.

  29. Es ist endlich Zeit gegen die Gewalt und Terror zu antworten.Deutschland muß extremistenfrei sein.
    Die „Rechtsstadt“ Politik hat versagt, jetzt müssen Taten folgen.
    Die IS Mörder sind schlimmer wie die Pest und Ebola zusammen, es sind keine Menschen.

  30. Helmut der Helle

    Prozess gegen Islamisten vorm Frankfurter Gericht

    Das kann nicht sein das Sie die Bevölkerung damit belasten Jihadisten wieder frei rumlaufen zu lassen, stellen Sie sich vor Sie müssten als kleinerer Teil der Gesellschaft in Angst mit Islamisten zusammen leben. Jetzt können Sie damit rechnen, das Selbstjustiz angewandt wird, denn das nennt man Selbstverteildigung. Verteiligung unserer Kinder. Wir werden alle Salafisten töten müssen. Sie müssen uns auch Zeit geben die Bevölkerung zu mobilisieren. Der Mord an einem Soldaten in Frankreich, auf offener Starße, die Anschläge vom 11. September, in Spanien.. geben ein Recht, die Bedrohung Judischer Gemeinden….. Da es offensichtlich ist das Salafisten eine Truppe sind die an extremen Handlungen beteiligt ist, werden wir handeln dürfen. Es ist nicht ernst zu nehmen das unsere Bürger zu Soldaten werden, diese Menschen Jagen müssen und im Anschluss in Deutschland zu einem Seelisch Kranken Opfer gemacht werden. Dieses Spiel müssen wir nicht mitmachen, das nur Amerikanische Journalisten getötet werden. Denn die Gesellschaft ist anders aufgebaut und beheimatet auch schwächere Völkerteile, Kinder…….! Sie haben die Wahl, ich werde die Zeit haben dürfen, Menschen zu mobilisieren und unsere Rechte durch einen Richter prüfen zu lassen, unterschätzen Sie nicht die Bevölkerung mit Ihren Verbindungen. Rechnen Sie mit etwa mehr 50 Prozent der Bürger die auf meiner Seite sind, das sind keine Politiker die sich verstecken können in dem Sie ein Spiel spielen, sodass Sie als Person nicht angegriffen werden. An einem Tag werden wir aufräumen!

    Bitte Kontaktiert Jüdische Gemeinden, eure Deutschen Freunde, Kurdische Gemeinden, Aramäische Gemeinden, bildet Netzwerke mit der Polizei; Rockern, Hooligans, Soldaten Wehrpflicht. Warum sollte es nicht gehen diese Menschen aus dem verkehr zu ziehen, wenn Sie Flüchtlingsströme von Muslimen und Nichtmuslimen erzeugen. Ohnehin nervt die Dominanz dieser Muslime einen großen Teil der Bevölkerung. Bis jetzt war noch nicht klar gewesen, das wir Verteiligungsrechte als Bürger haben. Schon gibt es viele Vorfälle von der Ermordung Deutscher Frauen in Beziehungen…Salafisten sind nicht so was wie Inaktive Nazis, sondern so was wie der nationalsozialistische Untergrund. Sie müssen nicht Lügen und sagen die Masse der Muslime wären keine Bedrohung, diese sind mit inaktiven Nazis gleichzustellen. Die Beheimatung von Gotteskriegern stellt kein Politisches Verwirrspiel mehr dar das für Inländischen Frieden sorgt, offensichtlich wäre die Bundesregierung so was wie eine kriegstreibende Diktatur unter Adolf Hitler mit Islamitischen Verbündeten, nur die Bevölkerung fühlt anders. Sollten Islamisten den Staat weiterhin Handlungsunfähig machen, damit das man sie nicht einsperren kann weil sie die Bevölkerung angreifen würden, darf man sie abschieben oder im Fall von Verweigerung in Massen ermorden, diese sind keine Einheimischen wie etwa in Kosovo, auch keine friedlichen Juden. Eine Bedrohung kann vom Staat gegen Islamisten (Gewaltmonopol) ausgehen, man kann dafür sorgen das Islamisten Islamisten verfolgen. Die Wahrscheinlichkeit dass es Anschläge geben wird steigt damit nicht. Auch kann man andere Muslimische Gemeinden verfolgen, die versucht hatten oder sich dafür ausgesprochen hatten Salafisten wieder zu integrieren, egal ob sie sich im Anschluss wieder auf die andere Seite begeben hatten. Man hat sogar das Recht auf Gewalt, gegen Deutsche, wenn diese sich für Extremisten aussprechen. Der Richter ist kein Politiker, De Maiziere hatte die Bevölkerung vor einigen Tagen gefordert sich nicht auf die Seite von Extremisten zu stellen. Lassen Sie das Spiel dann weitergehen! Da die Terroristen Journalisten und Bevölkerung getötet haben, sind das Kriegsverbrecher, oder nicht mal Krieger, das heißt wir haben das Recht, Muslimische gemeinden anzugreifen die nicht daran beteiligt sind. Der Deutsche Staat hat nicht das Recht seine Bevölkerung zu verfolgen.

  31. Ich würde keine Religion auf dieser Erde dulden, es geht nicht nur um den Islam. Alle Religionen haben schwachsinnige Gebote. Kinder schlagen, Frauen bevormunden, Atheisten wie Menschen zweiter Klasse behandeln.

  32. Die muslime wollen uns von innenheraus fertig machen die haben ja hier narrenfreiheit, bauen hier ihre tempel und predigen hass in der öffentlichkeit. Das sollte sich mal unsereins dort erlauben da ist man ruckzuck nen kopf kürzer. Alles hinterwäldler festgefahren in ihrer idiologie kein intresse an bildung. Weg damit aus deutschland

    • Wir puddern denen noch den ar…, schwimmunterricht im ganzkörperanzug und solche scherze, unsre kinder haben angst vor den ganzen vermummten gestalten auf den straßen. Aber man darf nix sagen das kozt mich einfach nur an. Wir müssen ran an den feind einer muss mal das ruder in die hand nehmen gibt genug die die füsse stillhalten momentan, aber wenns losgeht steht der wiederstand

      • Diese (…) haben sich eh schon eingenistet hier, die kriegen wir nicht mehr so schnell los. Da hilft nur ein griff zum schwert und ein kreuzzug gegen den islam.

  33. Kopf abschneiden den islamischen

  34. Inzwischen gibt es neue Zahlen zur Anzahl der Moscheen in Deutschland, zentral vom Statistischen Bundesamt:

    in Deutschland gibt es bereits über 3000 Moscheen und es sind aktuell ca. 135 im Bau..!

    Siehe z.B. auch die geplante Riesenmoschee ZiM in München… übrigens haben fast 80.000 Münchner dagegen unterschrieben..! (aber München wird von den bekannten Einwandererparteien regiert.. Der SPD Stadtrat hat die Unterschriften mit Antrag auf Volksentscheid einfach für „nicht zulässig“ erklärt).

    In der Türkei hingegen gibt es keine Einzige Christliche Kirche! (zu beachten ist, das über 2000 Moscheen in Deutschland türkisch sind)!

    Und es darf auch keine Kirche gebaut werden, kein Priesterseminar zur Ausbildung abgehalten, od. gar gegründet werden und um eine Christliche Predigt für Aramäer zu halten, sollte man als Christlicher Pfarrer besser ein Diplomatenpass besitzen!

    Jetzt fällt mir aber doch noch ein einziges, über 2000 Jahre altes Kloster in der Türkei ein: Mor Gabriel, Aramäisch, der Stamm von Jesus Christus (600 Jahre vor der Gründung des Islam durch Mohammed da) und UNESCO Weltkulturerbe… und auch dieses einzige Kloster wird von der Erdogan Regierung drangsalisiert..!
    (uralte, sich seit 2000 Jahren in Kirchenbesitz befindliche Ländereien beschlagnahmt durch die Erdogan Regierung..).

  35. Ich habe nichts gegen Kriegs-Flüchtlinge, verständlich denen muss geholfen werden. das Problem ist, DIE bleiben alle hier! Klar, Kinder kriegen , und Staat zahlt. Wir gehen arbeiten, und haben nur 1800 zum leben, DIE kriegen das umsonst ! was hat hier ein Kroate, Serbe oder Bonsiake hier zu suchen??? Hey, wir fahren da in Urlaub, und die sagen, wir sind „Kriegsflüchtlinge“ ? HÄÄ?
    Die ganzen Türken ! “ meine Schwester ihre Cousine. deren Onkel, dessen Kinder, und „mein Brüda, verstehst du …!)“ , das ist kein Einwanderungsgrund!
    Ich lebe in einer kleinen Stadt mit nicht mal 20.000 einwohnern! Selbst beim einkaufen, vor dir türkisch, hinter dir arabisch…., irgendwann REICHT ES !

  36. Deutscher mit Migrationshintergrund

    Dürfte ich neugierig fragen, welche Rechte „Migranten“ haben, die sich hier voll integriert haben?
    Ich lese hier sehr viel Hetzerisches wie: „Zurück mit denen“ oder „Muslime haben Narrenfreiheit“ etc.

    Es gibt doch eine extrem hohe Anzahl an deutschen mit Migrationshintergrund, die hier arbeiten, die Sprache in Wort und Schrift (fließend und akzentfrei) beherrschen. brav ihre Steuern zahlen und den deutschen Staat lieben.
    Die sind doch der Inbegriff der Integration?

    Sollten die ebenfalls abgeschoben werden? Das würde mich interessieren, denn ich gehöre zu dem beschriebenen Personenkreis.

    Liebe Grüße aus Hessen

  37. kein Schwert
    Politiker müssen reagieren
    Schwert hat nur das Volk

  38. nichts gegen die, welche sich integrieren – aber Kriminelle und die, welche die Vorzüge unserer Gesellschaft in Anspruch nehmen und gleichzeitig unseren Staat bekämpfen – sofort raus – es wird immer dreister versucht unser System zu unterwandern – siehe Scharia Polizei, Salafisten usw. – für mich war und ist der Islam nie ein Teil Deutschlands und da sprach der Bundespräsident nicht in meinem Namen – wenn ich in ein fremdes Land gehe habe ich mich den Sitten und Gebräuchen des Landes anzupassen und nicht das Land meinen Werten die ich mitbringe. Viele Deutsche finden das gesellschaftliche Rechtsempfinden gestört.

  39. wer in diesem Staat nicht mit der Regierung mitschwimmt wird in die „Rechte Ecke“ gestellt,
    so einfach machen sich es die da oben,es wird Zeit für eine Abwahl ,damit ich als Deutscher
    auch unbekümmert deutsch weiter leben kann.Mein Herz schlägt für PEGIDA.Ich hoffe es wachen noch mehr deutsche auf.

    • Korrekt… Und das schlimme ist das die deutsche katholische Kirche auch schlafen tut damals waren sie gegen den Islam jetzt für. Ich bin persönlich enttäuscht das unsere deutsche katholische Kirche gegen pegida aussprechen tut. Ich finde es generell unverständlich das die Politiker alle Demonstranten auf die rechte Ecke schieben. Wir sind nicht Ausländer feindlich wir sind einfach gegen die islamisierung des deutschen Landes.

  40. Wenn normale Menschen wollen seine Stimme hört, muss er (oder sie) tun Sie etwas gegen ihre Natur geht: die Straßen. Zeigen Sie politische Aktivitäten. Der Durchschnittsbürger hat sich mehr und mehr von der sozialen Arena zurückgezogen. Dieser Prozess hat sich seit den sechziger Jahren aktiv. Es ist mit der Hilfe von einer beeindruckenden Menge an in einem Buch über die Treffer zunehmend isoliert und passiv US-Bürger beschriebenen: Bowling Alone.

    Später, in einer sehr viel diskutiert und zitiert wissenschaftliche Publikation gab Putnam, gegen seinen Willen, weil er den unwiderlegbaren Daten links wird angegeben, dass diese Isolation und Apathie der Bürger von der multikulturellen Gesellschaft verursacht. Einwanderung, mit anderen Worten, macht die Bürger unreife und passive. Wir sehen diesen Prozess stattfindet, in den letzten vierzig oder fünfzig Jahren. Was machen wir? Wir tun unser Job. Wir hängen für das Fernsehen. Und wir ärgern uns.

    Nur vom Wahlverhalten der Bürger, die Unzufriedenheit zu zeigen. So jetzt überall in Europa sehen wir den Aufstieg der Anti-Einwanderungs-Parteien, die gleichzeitig die Anti-EU-Parteien. Ich nenne diese Bewegung des Neuen Realismus. Fast könnte man es nennen, was Sie wollen. Sie sind patriotische und nationalistische Bewegungen, und sie durch den derzeitigen Auftrags „rassistisch“ bezeichnet werden. Ein Wort, in dem eine große Kaukraft wird davon ausgegangen, ohne dass jemand zu wissen, was es bedeutet. In der Tat, die „Rassismus“ Vorwurf, dass keine Weißen Gemeinschaften bilden können. Denn wenn Weißen sind Gemeinden mit ihren eigenen Werten, sie machen einen Unterschied, und unterscheiden heiß in der linken „Denken“ Rassismus.

  41. Ich finde es nicht schlecht, dass es Pegida gibt und dass sich jemand mal den Mund aufmachen traut, ich würde das allerdings nicht mit Fremdenhass in Verbindung bringen, da die klare Aussage von Pegida die Angst gegenüber von Islamisten ist und ich denke, vor allem auch jetzt nach den Anschlägen in Paris, dass es mindestens 80% der Bürger so geht, nur bietet sich entweder nicht die Gelegenheit oder man ist einfach zu bequem als dass man dies offen kundtut. Man traut sich ja auch nicht.
    Ich glaube es war Herr Wulff, der mal gesagt hat “ Der Islam gehöre zu Deutschland“
    Da habe ich unbewusst einen kleinen Stich verspürt und noch einige Tage darüber nachgedacht. Ich habe normalerweise absolut kein rechtes Gedankengut, aber ich bin mir relativ sicher, dass uns die Muslime nicht gut leiden können und unseren Glauben auch nie wirklich respektieren werden.
    Ich selbst bin nicht wehr gläubig und ich finde auch, dass die Welt ohne Religionen sehr viel harmonischer wäre.
    In einem Fernsehbericht habe ich letztens die Demonstrationen gesehen und es wurden Interviews mit Gegendemonstranten gemacht welche sich sehr sachlich dazu geäußert habe.
    Dann hat die Kamera noch einen typischen Neonazis eingefangen, der Drohungen ausgesprochen hat.
    Keine grosse Werbung für Pegida und was ich damit sagen will, ist erstens, dass die Medien uns mit ihren Beträgen steuern können wie es ihnen beliebt und zweitens, dass wenn jetzt jemand von diesen rechtsradikalen mit Springerstiefeln und Glatze diesen Beitrag ließt:
    Wenn ihr etwas bewegen wollt, dann lasst eure Haare wachsen zieht euch normal an und schreit keine dummen Parolen, dann wird euch auch gehör geschenkt und ihr werdet ernst genommen. Und lauft bitte nicht bei Pegidademos mit, da ihr da mehr Schaden anrichtet, als helft. Die Politik muss merken, dass es die ganz normalen Bürger sind, die da ihr Mißtrauen genüber dem Islam kundtuen
    Die Politiker schlagen sich Erfahrungsgemäß auf die Seite der Mehrheit. Wenn sie heute sagen, dass Pegida ein NoGo ist, dann werden sie, falls sich genügend Bürger anschließen, sagen dass man die Ängste der Bürger ernst nehmen muss.
    Ich bin der Meinung, dass man den Flüchtlingen auf alle Fälle helfen sollte, aber ich muss auch ganze ehrlich sagen, dass sich in unserer Gemeinde nun die Einbrüche und Diebstähle schon auch mehren. Und irgendwie verstehe ich auch, dass man auf dumme Gedanken kommt, wenn man wenig Beschäftigung und auch nicht viel zu verlieren hat.
    Was würden wir tun wenn wir in mitten von gefühlten Millionären in unserer Armut sitzen würden.

    Um das ganze zusammen zu fassen:
    Wir brauchen Zuwanderung, aber es ist auch ein gesundes Misstrauen angebracht, vor allem gegenüber Menschen, die uns nicht als „Andersgläube“ sondern als „Ungläubige“ bezeichnen.
    Im Übrigen finde ich die Bayernflagge im Hintergrund ein bisschen übertrieben.

    Mit freundlichen Grüssen

  42. Zuwanderung gut und schön aber es heißt DEUTSCHLAND und nicht Türkei….. Was die sich rausnehmen ist zu viel und da braucht man sich nicht über Nazis zu wundern

  43. Dede was nehmen die sich denn angeblich raus was wir „deutschen“ uns nicht raus nehmen? Bitte jetzt nicht das Argument:“ Die pöbeln einfach drauf los, die bescheißen unsere Ämter, ect“ Wenn ich nen scheiß Tag habe darf mich deutschsprachiger auch keiner dumm anschauen oder blöde anquatschen. Da pöbel ich auch drauf los. Und hat nicht erst ein berühmter deutscher Fußballmanager unseren Fiskus beschissen? Ich glaub Hoenes hieß er oder?? Für meinen Geschmack ist er milde davon gekommen, denn ein kleiner islamisch gläubiger der in Deutschland seit Jahren lebt und arbeitet UND seine Steuer bis eventuell einmal bezahlt hat, wandert ebenfalls ein und wird nicht so schnell Freigänger.

  44. Die Diskussionen über diese Thematik gehen schon seit sehr langer Zeit umher. Die Verweigerer der Tatsachen (Untergrabung und schleichende Vernichtung der zivilisierten europäischen Völker)durch die Totengräber unserer Gesellschaften ist leider in vollem
    Gange und wird nur durch aufgewachte und kampfeswillige Typen aufzuhalten sein. Momentan sehe ich zu viel Passivität im Lande; dass wird nicht ausreichen um den aus dem Gleis gekommenen Zug aufzuhalten.

  45. Es kann doch nicht sein das alle so blind und ignorant sind .wie dumm sind wir deutsche denn das sie es nicht bemerken

  46. Ich wünschte, eine solche Partei wie die Ihre gäbe es auch hier im Ruhrgebiet, wo es bereits ganze Stadtteile gibt, die man nicht mehr betreten kann und wo ausschließlich die islamische Denkweise und Rechtsordnung gilt! Viele Menschen hier haben große Angst… Und ich möchte nicht in einem Deutschland leben, wo in 10 Jahren die Rechte der Frau zurück ins Mittelalter katapultiert wurden.

    Blog der Patrioten: Sind kein Verein mehr, lediglich noch ein Blog. Wir unterstützen die PEGIDA-Bewegung, die es auch in NRW gibt.

  47. Leider werden meine Kommentare ALLE wieder gelöscht, sie sind anscheinend zu Krass, dabei sage ich nur was viele Deutsche Denken sich aber nicht getrauen auszusprechen. Deshalb lasse ich es !

  48. Jetzt möchte ich doch auch mal was dazu sagen! Ich bin Schweizer und lebe berufsbedingt seit fast 10 Jahren in Deutschland. Da ich keinen deutschen Pass habe, kann/darf ich auch nicht an der deutschen Politik teilnehmen (Steuern zahlen jedoch „darf“ ich…). Würde ja auch nicht viel bringen, da man als deutscher Bürger ja sowieso keine echte Möglichkeit hat, das politische Geschehen in Berlin zu beeinflussen. Für mich steht eindeutig fest, dass die Politiker in Berlin und in Brüssel keine Politik des Volkes Willen machen, sondern es als ihren normalen Fulltime-Job betrachten (so wie ich auch arbeiten gehe), für den sie nicht zu wenig Geld (vom Steuerzahler) bekommen und sich natürlich vom deutschen Bürger auch nicht dreinreden oder vorschreiben lassen möchten, was sie zu tun haben. Das könnte ja sonst ihren Job kosten… Da lobe ich mir doch die Schweiz, wo die Bürger für alle wichtigen Entscheide gefragt werden und abstimmen dürfen! Meint Ihr in Deutschland, dass Ihr irgendwann in naher oder ferner Zukunft auch endlich als mündig geltet, um selber und direkt über so wichtige Entscheide wie die Asylpolitik bindend abstimmen zu dürfen? Ich würde es mir wünschen!

    • Sylvia Teufel-Sing

      Nichts Neues 🙂
      Was Demokratie wirklich ist, könnten (wollen aber nicht) unsere Politiker in der Schweiz sehr wohl kennen lernen. Begreifen und/aber auch Wollen hingegen steht dann auf einem anderen Blatt.
      Wenn ich höre :“WIR“ schaffen das, frage ich mich immer wieder, mit welchem Recht hier im Plural gesprochen wird.
      Demokratie? Volksentscheide????- weit gefehlt.

  49. Vernichtet diesen scheiß Islamischen Staat. Diese Drecks- Terrorgruppe gehört schnellst möglich eliminiert. Wir haben keine Angst ihr fanatischen Arschlöcher

  50. Es scheint als hätte die Politik nichts aus der NS-Zeit gelernt.
    Man muss faschistischen Tendenzen klar ablehnend gegenüberstehen. Scheinbar ist man zur Zeit nur zu dumm sie zu erkennen. Faschismus ist die Unterdrückung und in letzter Konsequenz die Vernichtung Andersdenkender. Bei der derzeitigen politischen Lage fällt mir nur ein faschistischer Kulturkreis ein, und den wollen wir ausgerechnet in Deutschland ansiedeln. Anstatt ihn rechtzeitig (durch Aufklärung) zu bekämpfen, verschläft die Europa den richtigen Zeitpunkt um zu reagieren, genau wie 1933.
    Mein Vorschlag: Lasst nur Muslime aus funktionierenden Demokratien einwandern, die wissen was sie einer freien Gesellschaft zu verdanken haben. Ach, die gibt es ja nicht.
    Evtl. ist der Islam gar nicht demokratisch? Es gibt kein muslimisch geprägtes Land, das ohne Diktatur funktioniert hätte (dazu zähle ich bewusst auch die türkische)! Ergo ist das Ende der europäischen Demokratie nur eine Frage der Zeit. Es geht dabei nicht um Jahrhunderte sondern um wenige Generationen.
    Ich habe ehrlich gesagt Angst um die Köpfe unserer Enkel, eine Angst die Frau Merkel nicht teilen kann (oder muss).

  51. Ich M/18 habe schon MEHR als zuviel Gewalt, Diskriminierung und Ausbeutung durch die Hand von Muslimen und vorallem Türken am eigenen Leib erfahren…
    Niemand in diesem scheinbar von Vernunft und Aufmerksamkeit verlassem Land kann mir auch nur versuchen weißzumachen dass diese „Menschen“ in diesem Land/auf der ganzen Welt zu irgend etwas gutem beitragen oder es je werden.
    Für mich (persönlich) ist sowohl diese Religion als auch die Leute an sich Abschaum und so etwas hat in Europa nichts zu suchen!
    Scheinbar, nein eigentlich offensichtlich, ist niemand in diesem Land in der Lage auch nur ansatzweise zu begreifen wieviel Schaden jede einzelne dieser Personen einem jeden von uns zufügen, wenn auch nur indirekt.
    Ein kurzes Beispiel dass ich vor Längerem am eigenen Leib erfahren habe und heute noch darunter leide:
    Zu zwölft hat eine ganze Gruppe dieser geistig beschränkten Affen auf meine damals 15-jährige Freundin eingeschlagen und dass nur weil sie mit mir in einem etwas lauteren Ton gestritten hat. Da diese intellektuell Unterbegabten (alle samt Muslimen) aufgrund ihrer sowohl primitiven als auch tolleranzlosen Religion nichts von Frauen halten, sie eher wie Vieh behandeln und sich erst recht nichts von Ihnen sagen lassen, sind sie auf uns zu gekommen und haben (anfangs waren es „erst“ 3) meiner Freundin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als ich eingriff und einen von ihnen (aus Wut und Verzweiflung) bewusstlos schlug haben sie erst mich und dann einen weitestgehend unbeteiligten, guten Freund krankenhausreif geprügelt. Da ich nicht mehr mit Leib und Seele im Stande war meine Freundin zu beschützen schlugen diese Hunde dann 2 Minuten lang auf sie ein.
    Als die Polizei anrückte (wurde offenbar von einem Passanten allamiert) waren die Täter blitzschnell verschwunden und nicht mehr aufzufinden. Meine Freundin kam mit einer Nasen- und Jochbeinfraktur und einer schweren Gehirnerschütterung in ein Klinikum.
    Am selben Tag stellten wir einen Strafantrag gegen diese (Entschuldigung für die Kraftausdrücke) veschissenen Missgeburten, der aber nach ein paar Wochen, aufgrund fehlender Beweise, vom Landratsamt München fallengelassen wurde und somit das Verfahren eingestellt wurde.
    Ich hoffe dass ich dem ein oder anderem mit dieser Geschichte vielleicht ein wenig die Augen geöffnet habe und möchte noch hinzufügen dass das Sprichwort „Man kann nicht alle über einen Kamm scheren“ totaler Schwachsinn und vollkommen unzutreffend bei diesen Menschen ist.
    Abschließend möchte ich noch eine Frage äußern: Kann ich, beziehungsweise gibt es eine Organisation in Bayern, welche gegen so ein Gesindel vorgeht (wenn nötig auch mit Gewalt) der ich beitreten könnte?
    Danke dass ihr euch die Zeit genommen habt um meinen Beitrag durchzulesen!

  52. Hallo! Ich will nicht aggressiv wirken, aber es reicht mir langsam. Meiner Meinung nach sollte DE sich an Australien ein Beispiel nehmen. Kriminelle kommen nicht ins Land.Strenge Kontrollen. So sollte es sein. In Deutschland gibt es quasi 0 Kontrolle. ISIS-Mitglieder kommen ungehindert ins Land. Würzburg, München, … was noch???? Merkel!!!! Reagiere bald! Trump! Zum Glück mal einer, der endlich einschreitet und den Moslem-Terror versucht zu verhindern. ‚Das arme DE muss sich wohl noch wegen den Weltkriegen schämen“! Schluss damit. Deutschland ist gut und viel zu großzügig. Bald werden alle auf die Straßen gehen, weil alles kaputt geht. Stoppt IS und den Islam. Es reicht. Die Aggression in DE nimmt zu, weil wir als DE-Bürger ausgebeutet werden. Flüchtlinge bekommen alles. Fleißige Bürger werden ausgenutzt. Es lebe Pegida. Ich bin nicht politisch, aber ich verstehe jeden, der Pegida gut findet, die Afd wählt, NPD gut findet, etc. P.S. Kurze Beschreibung meiner Person: Studium selbst finanziert, 20.000 Euro während der Zeit vor dem Studium angespart. Erst BAFÖG bekommen, seit Geld aufgebraucht. Nie arbeitslos gewesen. Vor dem Studium Ausbildung gemacht und gearbeitet. Da ist es doch kein Wunder, dass man agro wird. Zahle jetzt trotzdem über 10.000 Euro trotz Nebenjob während des Studiums zurück. In Deutschland hat man es gut, wenn man faul ist und arbeitslos ist. Das ist dann auch so, wenn man alt ist und ins Altersheim muss. Der, der nichts hat und faul war, bekommt alles kostenlos. Die fleißigen Leute verlieren ihr Haus. Fuck you Deutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: